button-KStA-epaper
Aktuelle Nachrichten aus Köln und der ganzen Welt

NRW-Wahl: Klocke will Fraktionschef der Grünen im Landtag werden

Arndt Klocke

Der Grünen-Abgeordnete Arndt Klocke soll der Partei aus ihrem Wahltief heraus helfen.

Foto:

Partei

Düsseldorf -

Der Kölner Grünen-Abgeordnete Arndt Klocke hat jetzt erstmals seine Ambitionen bestätigt, die künftige Landtagsfraktion führen zu wollen. „Ich bin bereit, die Verantwortung zu übernehmen“, sagte der Politiker dem „Kölner Stadt-Anzeiger“. Klocke will der Fraktion bei der nächsten Sitzung am Donnerstag die Bildung einer Doppelspitze vorschlagen.  Ihm komme es darauf an, dass die Führung von einer breiten Mehrheit getragen werde, hieß es. Die Düsseldorferin Monika Düker, die sich als Innen-Expertin einen Namen gemacht hat, will sich als Co-Vorsitzende bewerben. Klocke unterstützt dieses Vorhaben.

Klocke war bereits von 2006 bis 2010 Landesvorsitzender der Grünen und organisierte den Neuaufbau der Partei nach der Wahlschlappe von 2005 mit. Der Experte für Verkehrs- und Hochschulpolitik hatte bei der Listenaufstellung mehr als 90 Prozent der Stimmen bekommen.   Bei der Landtagswahl    erzielte er mit  fast 18 Prozent das landesweit beste  Einzelergebnis im Kölner Wahlkreis Ehrenfeld/ Nippes.

Düker war 2014 bei der Wahl für den Fraktionsvorsitz knapp an dem Essener Mehrdad Mostofizadeh gescheitert.  Der Ausgang habe die Fraktion gespalten und sei mitverantwortlich für die Niederlage der Grünen, hieß es. Am Sonntag kommt die Partei in Mülheim/R. zu einem kleinen Parteitag zusammen. Bei der Analyse des Wahlausgangs wird mit einer scharfen Abrechnung der Basis mit den  Ministern der Grünen gerechnet.