Odenthal
Nachrichten und Bilder aus Odenthal

Vorlesen
3 Kommentare

Rüttelstreifen: Ungeliebte Maßnahme mit Erfolg

Erstellt
Motorradfahrer unterwegs in Altenberg.  Foto: Diethelm Nonnenbroich
Die Rüttelstreifen auf den Serpentinen sind laut der Polizei sehr wirksam. Anwohner kritisieren die Maßnahme. Stattdessen sollte eine Geschwindigkeitsbegrenzung für alle Verkehrsteilnehmer auf 30 Stundenkilometer gefordert werden.  Von
Drucken per Mail
Odenthal

Schlechte Nachrichten für die lärmgeplagten Anwohner an der Landstraße L 310 zwischen Altenberg und Blecher: Die inzwischen verhassten Rüttelstreifen, die Motorradfahrer auf den Serpentinen dort zu langsamerer Fahrweise veranlassen sollen, erfüllen nach Angaben der Polizei ihren Zweck.

Am Donnerstag tagte die Unfallkommission mit Vertretern des Landesbetriebs Straßen NRW, der Polizei und der zuständigen Verkehrsbehörde des Rheinisch-Bergischen Kreises. Die Polizei habe den Effekt der erhöhten Querstreifen auf der Fahrbahn als sehr positiv eingestuft, erklärte Laurenz Braunisch, Planer der Außenstelle Köln von Straßen NRW. "Die volkswirtschaftlichen Schäden sind nach Angaben der Polizei auf ein Drittel gesunken, seitdem die Rüttelstreifen dort auf die Fahrbahn aufgebracht wurden." Zum einen seien auf der kurvigen Strecke erheblich weniger Unfälle geschehen, außerdem seien diese weniger schwer gewesen.

Ist ein Tempolimit in Altenberg sinnvoll?

Die Polizei habe daher dafür plädiert, an den Rüttelstreifen festzuhalten. Der Odenthaler Bau- und Planungsausschuss hatte jüngst beschlossen, den Abbau der Rüttelstreifen zu fordern und stattdessen die Geschwindigkeit auf der Serpentinenstrecke generell auf 30 Stundenkilometer zu verringern. Odenthals Pressesprecher David Bosbach erklärte, Bürgermeister Wolfgang Roeske habe die Anliegen der Gemeinde in der Unfallkommission eingebracht, werde aber erst die Kommunalpolitiker informieren und im kommenden Ausschuss Stellung nehmen.

Mehr dazu

Des Lärmproblems an der L 310 will sich Straßen NRW annehmen, in Kürze soll dieser Aspekt mit einem Sachverständigen durchgesprochen werden.

Auch interessant
Spielen Sie auch gerne Spiele?

Ob Strategie, Karten oder einfach Glück - Brettspiele sind nach wie vor beliebt. In Odenthal wurde am Wochenende zum Vorentscheid für die Deutschen Meisterschaften im Brettspiel gespielt. Spielen Sie auch gerne Spiele?

Nachwuchs-Autoren

Szene, Lifestyle, Trends, coole Events: Schüler, Studenten und Auszubildende schreiben für junge Leute.

Anzeige
Strengere Auflagen bei Karnevalszügen

Seit zwei Jahren werden die Organisatoren bei den Karnevalszügen stärker in die Pflicht genommen und müssen sich an Aufgaben beteiligen, die früher ausschließlich die Polizei geleistet hat. Meist werden für solche Aufgaben Security-Firmen herangezogen, die das Budget der Karnevalisten zusätzlich belasten. Finden Sie das in Ordnung?

FACEBOOK
Kleinanzeigen