Overath
Nachrichten und Bilder aus Overath

Vorlesen
0 Kommentare

Abfall: Singles dürfen seltener leeren

Erstellt
Foto: dpa
Zum neuen Jahr tritt in der Stadt Overath eine neue Müllsatzung in Kraft. Unter anderem sollen Single-Haushalte die Möglichkeit erhalten ihre 60-Liter-Restabfalltonne nur noch alle vier Wochen leeren zu lassen.  Von 
Drucken per Mail
Overath

Der Stadtrat hat eine neue Müllsatzung beschlossen, die zum Jahreswechsel in Kraft treten wird. Die knapp sechs Monate alte vorherige Satzung wird in zwei wesentlichen Punkten geändert. Zum einen soll es künftig Single-Haushalten ermöglicht werden, ihre 60-Liter-Restabfalltonne nur alle vier Wochen leeren zu lassen. Einige Alleinstehende hatten sich nämlich darüber beschwert, dass sie erheblich höhere Gebühren bezahlen mussten, weil ihnen der Gebrauch einer 60-Liter-Tonne und deren Leerung im 14-Tage-Rhythmus vorgeschrieben sei.


Die zweite grundlegende Änderung betrifft aber alle Overather Haushalte: Eisen- und Metallschrott soll künftig nicht mehr über die Sperrmüllabfuhr entsorgt werden, sondern über die Elektronikschrottsammlung. Hintergrund dieser Änderung ist die Tatsache, dass Altmetall einen erheblichen Wert darstellt. Ausrangierte Teile können wiederverwertet und auf diese Weise zu Geld gemacht werden. Künftig liegt das Recycling in den Händen des Bergischen Abfallwirtschaftsverbandes.


Als Eisen- und Metallschrott, der von der neuen Satzung erfasst wird, benennt die Stadtverwaltung folgende Gegenstände: Fahrräder, Metallmöbel, Wäschespinnen aus Metall, Rohre, Heizkörper (ohne Dämmwolle und Asbest), Armaturen, Gussteile, Metalltüren, Metallbänder, Kochtöpfe und Kleineisenteile, Eimer und sonstige Gefäße aus Metall, die leer und unverschlossen sind.


Die entsprechenden Termine der Elektronikschrottsammlung stehen im neuen Müllkalender. „Die Regelung wird mit Beginn des neuen Jahres greifen. Sollte Metallschrott trotzdem noch zur normalen Sperrmüllabfuhr herausgelegt werden, sind die Mitarbeiter des Abfuhrunternehmens gehalten, die metallenen Gegenstände liegen zu lassen“, sagte Stadt-Kämmerin Cordula Ahlers.


Die Bürgerschaft soll noch durch entsprechende Hinweise im Amtlichen Mitteilungsblatt über die Änderung informiert werden.

AUTOR
Auch interessant
Nachwuchs-Autoren

Szene, Lifestyle, Trends, coole Events: Schüler, Studenten und Auszubildende schreiben für junge Leute.

Anzeige
Umfrage - Aprilscherze

Andere hinters Licht zu führen: Jedes Jahr am 1. April ist das erlaubt. Was halten Sie von der Tradition der Aprilscherze?

FACEBOOK
Kleinanzeigen