31.07.2016
Aktuelle Nachrichten aus Köln und der ganzen Welt

Ausflugstipps: Raus in den Spätsommer

Den Spätsommer im Biergarten genießen: Das geht nicht nur in München, sondern auch im Rheinland.

Den Spätsommer im Biergarten genießen: Das geht nicht nur in München, sondern auch im Rheinland.

Foto:

dpa

Die gute Nachricht zuerst: Bis zum Wochenende wird es nun jeden Tag ein bisschen wärmer. Einige Wolkenfelder können das nicht trüben. „Es bleibt trocken“, sagt Meteorologin Cornelia Urban vom Deutschen Wetterdienst.  Am Freitag klettern die Temperaturen in der Kölner Region  28 Grad. Doch dann ist es wohl zunächst einmal vorbei mit dem hochsommerlichen Wetter. „Ab Samstag zieht eine Regen- und Gewitterfront heran“, sagt Urban. Zwar bleibe es mit 24 bis 25 Grad recht warm, aber es müsse mit Schauern gerechnet werden. „So sieht auch leider die Prognose für den Wochenanfang aus.“

Umso mehr gilt es also nun, den Sommer noch einmal richtig auszukosten. Jetzt ist der perfekte Zeitpunkt, um am See zu faulenzen oder Sonne am Rheinstrand zu tanken, für ein Picknick oder ein Grillfest im Park, für das ein oder andere Feierabend-Getränk im Biergarten, für Open-Air-Kino und Beachvolleyball.

Sanfte Sonne, goldenes Licht

Denn eigentlich ist der Spätsommer doch die schönste Jahreszeit: Tropische Hitze und drückende Schwüle sind vorbei, nachts schläft es sich besser und auf der Straße wimmelt es von tiefenentspannten und gebräunten Urlaubs-Rückkehrern. Die Sonne brennt nicht mehr so erbarmungslos, sondern scheint sanfter. Sie taucht vor allem ab dem Nachmittag alles in ein goldenes Licht. Dafür hat die Meteorologin eine nüchterne Erklärung: „Die Sonne steht tiefer.“ Das Licht wirkt weicher, was auch damit zusammenhängt, dass die unteren Luftschichten feuchter sind. „Auch das Baumgrün leuchtet intensiver. Das ist schon ein Hauch von Herbststimmung“, findet Urban.

Tatsächlich ist der Herbst dem Sommer schon dicht auf den Fersen: Er beginnt bereits am 1. September – zumindest meteorologisch. Das sei zwar vor allem ein aus praktischen Gründen festgelegtes Datum, „doch mit dem Hochsommer ist es dann wohl vorbei“, sagt Urban. Die Sonne geht bereits früher unter, die Nächte werden länger und auch deutlich kühler. „Die Wetter-Umstellung ist schon spürbar“, sagt Urban. Doch ein Blick ins Wetterarchiv zeigt: Auch im September kann es theoretisch noch heiß werden. In Köln war es zum Beispiel am 12. September 1999 sommerliche 31,7 Grad heiß. Es bleibt also Hoffnung auf ausgedehntes Spätsommerwetter im Herbst.

Unternehmungs-Tipps für den Spätsommer

Wir haben für Sie zusammengestellt, wo sich der Sommer in den nächsten Tagen besonders schön erleben lässt.

Open Air Kino:

  • Sion Sommerkino im Rheinauhafen: Am Freitag und Samstag läuft „World War Z“, am Sonntag „Stoker“, 7 Euro, Filmbeginn zwischen 21 und 22 Uhr

  • Cinenova: Mittwoch und Freitag läuft „Der große Gatsby“ (2 D), Donnerstag „Django Unchained“, jeweils 21 Uhr, 7 Euro

  • Open Air im Olympia im Gleisdreieck: Donnerstag „Star Crash – Sterne im Duell“, Freitag „Keep Surfing“, Samstag „Fraktus“, 7 Euro, Filmbeginn bei Einbruch der Dunkelheit

  • Odonien: Mittwoch „Searching for Sugar Man“, Donnerstag „South“ Eintritt 5 Euro, 21.30 Uhr

Diese Strand-Bars haben noch geöffnet:

Außerdem:

Bierbörse: von Freitag bis Sonntag im Mediapark mit mehr als 500 Biersorten aus aller Welt, Musikprogramm mit Live-Jazz und –Funk, Freitag und Samstag 15 bis 22 Uhr, Sonntag 11 bis 21 Uhr

Kanufestival des Vereins für Wassersport Blau-Weiß Köln, am Samstag ab 10 Uhr, Weisser Leinpfad (Fähre); hier wird die Deutsche Meisterschaft im Stand Up Paddling ausgetragen, im Anschluss Grillen und Strandparty

Rock im Schlosspark im Schloss Morsbroich in Leverkusen mit EndoKard, Miaomio, mph und Reclaim, Samstag ab 19.30 Uhr, Eintritt 8,50 Euro