Panorama
Nachrichten, Bilder und Videos zu Leben, Wetter und Prominenten

Vorlesen
0 Kommentare

Deutsche Bahn: Warnung vor explosiven Automaten

Erstellt
Fahrkartenautomaten der Bahn können manipuliert sein. Foto: dpa
Ermittlungsbehörden veröffentlichen eine ungewöhnliche Warnung: Gefahr geht von Fahrkartenautomaten der Deutschen Bahn aus, die Unbekannte abdichten, mit Gas füllen und dann sprengen. Besonders brenzlig wird es, wenn die Sprengung fehlschlug.
Drucken per Mail

Die Bundespolizei und das hessische Landeskriminalamt haben vor Explosionen an Fahrkartenautomaten der Deutschen Bahn gewarnt. Unbekannte Täter hätten in den vergangenen Monaten mehrfach Automaten abgedichtet, mit Gas gefüllt und zur Explosion gebracht, hieß es am Mittwoch in einer Mitteilung. Die Bahn bestätigte die Vorfälle und verstärkte ihre Sicherheitsvorkehrungen.

Die Täter dichteten die Geräte laut den Sicherheitsbehörden ab, indem sie alle Spalten, Schlitze und Öffnungen mit Klebestreifen verschlossen. Anschließend seien die Geräte mit Gas zur Explosion gebracht worden.

Eine besondere Gefahr gehe von Automaten aus, deren beabsichtigte Sprengung nicht funktioniert habe, weil „sich das explosionsfähige Gemisch in den Geräten hält und jederzeit unbeabsichtigt zur Zündung kommen kann“, hieß es weiter. Wer sich in der Nähe eines solchen Automaten aufhalte, solle sich entfernen und der Polizei seine Beobachtungen melden.

Die Bahn bestätigte, es habe in den vergangenen Monaten immer wieder „Aufsprengungen von Fahrkartenautomaten“ gegeben. „Obwohl die Täter keine große Summen Bargeld aufgrund der kurzen Leerungsintervalle erbeuten, scheint hier eine Gruppe Krimineller aktiv zu sein“, hieß es in einer Mitteilung. „Die vom LKA geschilderte missglückte Zündung“ stelle aber „einen Ausnahmefall dar“. „Die Bahn hat auf die Angriffe durch ein verstärktes Sicherheitskonzept reagiert und die Bestreifung der Automaten verstärkt“, teilte das Unternehmen mit. (afp)

Auch interessant
Anzeige
Videos
Kunden testen neuen Toyota i-Road
Anzeige
Toyota i-Road

Im Rahmen des neuen i-Road-Testprojekts testen 20 Personen die innovativen Fahrzeuge.

Unsere Sonderveröffentlichungen
FACEBOOK
Hintergrund
Köln
Das Jahr der Luft- und Raumfahrt

Die Kölner Wissenschafts- runde hat 2013 das Jahr der Luft- und Raumfahrt ausgerufen. Wir zeigen Protagonisten, Reportagen, Interviews, Bilder und  Videos.

Kleinanzeigen
Service

Was bringt Ihnen der der heutige Tag? Was kommt in dieser Woche auf Sie zu? Lesen Sie Ihr aktuelles Horoskop.

ipad
Tablet-Ausgabe

Jetzt noch lokaler und umfangreicher: Der „Kölner Stadt-Anzeiger“ für das Tablet lädt zur Erlebnisreise durch die Themen des Tages ein. Jetzt 20 Tage lang gratis testen!

Service
Peinliche SMS

Aktuelle News: Wer nichts verpassen will, wählt den SMS-Service. Das Angebot können Sie jederzeit und nach Bedarf empfangen.