25.08.2016
Aktuelle Nachrichten aus Köln und der ganzen Welt

Die Toten des Jahres 2012: Von Dirk Bach bis Whitney Houston

Dirk Bach

Dirk Bach starb mit 51 Jahren.

Foto:

dpa

Das Herz wollte nicht mehr: Der plötzliche Tod von Dirk Bach (51) hat die Fernsehbranche und seine Fans erschüttert. Millionen TV-Zuschauern bleibt der kleine und drollig gekleidete Entertainer als Moderator des RTL-„Dschungelcamps“ in Erinnerung. Kollegen schildern ihn als herzlichen Menschen.

Außerdem starben unter anderem:

Whitney Houston (48), die mit dem Liebeslied „I Will Always Love You“ im Film „The Bodyguard“ wurde die amerikanische Soul-Diva 1992 zum Superstar wurde.

Donna Summer (63) - In den 1970er und 1980er Jahren beherrschte die US-Sängerin mit Hits wie „Love To Love You Baby“ und „She Works Hard for the Money“ die Disco-Charts.

Neil Armstrong (82) - Der US-Astronaut betrat am 21. Juli 1969 als erster Mensch den Mond.

Larry Hagman (81) - Der US-Schauspieler gab in der Fernsehserie „Dallas“ als J.R. Ewing den Fiesling einer texanischen Öldynastie. (ksta)