25.08.2016
Aktuelle Nachrichten aus Köln und der ganzen Welt

Frank Asbeck: Solarworld-Chef kauft Gottschalk-Schloss

Frank Asbeck

Der Vorstandsvorsitzende der Solarworld AG, Frank Asbeck.

Foto:

dpa

Köln -

Solarworld-Gründer Frank Asbeck hat sich ein Zweitschloss zugelegt: Der Unternehmer kaufte von Entertainer Thomas Gottschalk das Schloss Marienfels bei Remagen am Mittelrhein. Das bestätigten mehrere Beteiligte dem „Kölner Stadt-Anzeiger“ . Der Kaufpreis soll nach unbestätigten Informationen über fünf Millionen Euro liegen. Der verantwortliche Makler Georg Lennartz, Geschäftsführer von Engel & Völkers in Koblenz – Bad Neuenahr, lehnte eine Stellungnahme ab.

Mit dem Zukauf rundet Asbeck seinen Besitz in der Region ab. Ihm gehört schon seit Dezember 2008 das Jagdschloss Calmuth in der unmittelbaren Nachbarschaft von Schloss Marienfels.

Zu Marienfels gehören rund 100 000 Quadratmeter Waldgelände, das Asbecks bisheriges Jagdrevier ergänzt – inklusive angelegtem Badeteich. Das Schloss verfügt über 14 Zimmer und 800 Quadratmeter Wohnfläche sowie einen freskenverzierten Pool mit angrenzendem Wellness-Bereich. Gottschalk hatte das 1859 erbaute Gebäude im Jahr 2004 für 3,5 Millionen Euro erworben und aufwendig umbauen lassen.

Unter anderem ließen er und seine Frau sechs Mansardenzimmer in ein Groß-Schlafzimmer im Stile eines Beduinenzelts umwandeln. Die Inneneinrichtung stand mit zum Verkauf.