27.09.2016
Aktuelle Nachrichten aus Köln und der ganzen Welt

Jahresrückblick - August: Punkband Pussy Riot vor Gericht

Punkband Pussy Riot

Ein Moskauer Gericht verhängt gegen drei Frauen der Punkband Pussy Riot je zwei Jahre Haft.

Foto:

dpa

Das Urteil löst weltweit Kritik aus: Ein Moskauer Gericht verhängt gegen drei Frauen der Punkband Pussy Riot wegen Rowdytums aus religiösem Hass je zwei Jahre Haft. Sie hatten in einer Kirche gegen Kremlchef Wladimir Putin protestiert. Im Oktober wird eine der Frauen überraschend auf Bewährung freigelassen. Die beiden anderen kommen in ein Straflager.

Außerdem: Nach mehrmonatigem Flug durch das All landet die NASA-Marssonde „Curiosity“ auf dem roten Planeten und funkt erste Bilder zurück zur Erde. Und: Der norwegische rechtsextremistische Massenmörder Anders Behring Breivik wird zur Höchststrafe von 21 Jahren Haft und Sicherungsverwahrung verurteilt. Ein Osloer Gericht erklärt ihn für zurechnungsfähig und entscheidet sich gegen eine Einweisung in die Psychiatrie. (dmu)