Panorama
Nachrichten, Bilder und Videos zu Leben, Wetter und Prominenten

Vorlesen
0 Kommentare

Klatsch-Kolumne: Star-Hund mit Handy

Erstellt
Paris Hilton mit Hündchen Tinkerbell Foto: dpa
Welcher Star was auf sich hält, trägt Hund: Ob als Accessoires, Imagefaktor oder ehrliche Begleiter. Die Hunde der Stars sind manchmal berühmter – und beliebter – als ihre Herrchen. Besonders im Trend sind sogenannte Designerhunde.  Von
Drucken per Mail
Köln

Ob als Accessoires, Imagefaktor oder ehrliche Begleiter: Die Hunde der Stars sind manchmal berühmter – und beliebter – als ihre Herrchen. Lady Gaga, Paris Hilton, Mischa Barton – welcher Star und welches Sternchen etwas auf sich hält, trägt Hund. Und zwar wortwörtlich: Die Chihuahuas oder Yorkshire Terriers der IT-Girls scheinen noch nie im Leben auf ihren eigenen vier Beinen gestanden zu sein. Unhandlicher sind Robbie Williams Rottweiler Missy oder die ganze Hundehorde von Queen Elizabeth II. oder Königin Margrethe von Dänemark.

Aber auch Staatsmänner haben treue Gefährten, die sogar große Themen der Weltpolitik mitbestimmt haben sollen. So wird erzählt, dass George W. Bush vor wichtigen Entscheidungen seinem Scottish Terrier Barney zu Rate gezogen habe. Und die Ersten, so sagt man, mit denen Queen Elizabeth II. am Morgen angeblich spricht, seien ihre acht Corgi-Hunde.

Hündin Sunny bildet nun mit Bo das tierische Duo im Weißen Haus. Mit Bo hatte Barak Obama das Versprechen eingelöst, seinen Töchter einen Hund zu schenken, sollte er zum Präsident gewählt werden.
Hündin Sunny bildet nun mit Bo das tierische Duo im Weißen Haus. Mit Bo hatte Barak Obama das Versprechen eingelöst, seinen Töchter einen Hund zu schenken, sollte er zum Präsident gewählt werden.
Foto: dpa

Auf Platz eins der Hitliste der beliebtesten Promihunderassen steht der Mops. Die Modemacher Valentino und Jette Joop nennen gleich mehrere Exemplare ihr Eigen – und auch in der bis zu 17 Tiere umfassende Hundesammlung Paris Hiltons darf ein Mops nicht fehlen. Bo sei Dank -  ist der bis dahin unbekannte portugiesische Wasserhund zu einer der weltweit beliebtesten Hunderassen geworden. Bo ist der erste Hund der Präsidentenfamilie Obama – jetzt  hat der „First Dog“ eine Gefährtin bekommen: Sunny ist zu Beginn der Woche ins Weiße Haus eingezogen. Auch im Trend: So genannte Designerhunde. Sie sind das Ergebnis der Kreuzung zwei unterschiedlicher ausgesuchter Rassen. Im Gegensatz zu Mischlingen, die eher per Zufall entstehen, handelt es sich in diesem Fall um eine geplante Paarung. Welchen Rassen die Elterntiere angehörten, verrät meist der Name der neuen Art, wie Labradoodle (Labrador und Pudel), Puggle (Mops und Beagle), Cockapoo (Cockerspaniel und Zwergpudel) oder Maltipoo (Zwergpudel, Malteser), auch Moodle genannt.

Auch interessant
Anzeige
Videos
Kunden testen neuen Toyota i-Road
Anzeige
Toyota i-Road

Im Rahmen des neuen i-Road-Testprojekts testen 20 Personen die innovativen Fahrzeuge.

Unsere Sonderveröffentlichungen
FACEBOOK
Hintergrund
Köln
Das Jahr der Luft- und Raumfahrt

Die Kölner Wissenschafts- runde hat 2013 das Jahr der Luft- und Raumfahrt ausgerufen. Wir zeigen Protagonisten, Reportagen, Interviews, Bilder und  Videos.

Kleinanzeigen
Service

Was bringt Ihnen der der heutige Tag? Was kommt in dieser Woche auf Sie zu? Lesen Sie Ihr aktuelles Horoskop.

ipad
Tablet-Ausgabe

Jetzt noch lokaler und umfangreicher: Der „Kölner Stadt-Anzeiger“ für das Tablet lädt zur Erlebnisreise durch die Themen des Tages ein. Jetzt 20 Tage lang gratis testen!

Service
Peinliche SMS

Aktuelle News: Wer nichts verpassen will, wählt den SMS-Service. Das Angebot können Sie jederzeit und nach Bedarf empfangen.