30.08.2016
Aktuelle Nachrichten aus Köln und der ganzen Welt
Kölner Stadt-Anzeiger | Mosel: Hochwasser stoppt Schiffsverkehr
28. December 2012
http://www.ksta.de/3978750
©

Mosel: Hochwasser stoppt Schiffsverkehr

Moselhochwasser

Wegen des Moselhochwassers ist der Schiffsverkehr bei Trier eingestellt worden.

Foto:

dapd

Trier/Mainz -

Wegen des Moselhochwassers ist der Schiffsverkehr bei Trier eingestellt worden. Der Wasserstand der Mosel war nach Regenfällen in der Nacht zu Freitag über die Marke von sieben Metern gestiegen. Bereits gegen Mitternacht wurde die Mosel für Schiffe gesperrt, wie ein Sprecher der Wasserschutzpolizei auf Anfrage sagte. Erst bei Unterschreiten der Marke von 6,95 Metern werde sie wieder freigegeben.

Am Freitagnachmittag meldete die Hochwasserzentrale in Trier einen Pegel von 7,02 Metern bei leicht sinkender Tendenz. In der Nacht zuvor war dort kurzzeitig ein Wasserstand von 7,38 Metern erreicht worden.
Einige Straßen am Moselufer waren wegen Überflutung für den Verkehr gesperrt. Auch Uferwege am Mittelrhein und an der Lahn waren überschwemmt. Für das Wochenende wurden keine großen Niederschlagsmengen und damit auch keine starken Pegelanstiege mehr erwartet. Beim Rekordhochwasser von 1993 war in Trier ein Pegel von bis zu 11,28 Metern gemessen worden.

Am Oberrhein in Maxau lag der Pegel am Freitagnachmittag bei 7,41 Metern und sollte laut Hochwasserzentrum in der Nacht zu Samstag die Marke von 7,50 Metern erreichen. Oberhalb dieses Wasserstandes wird der Rhein zwischen Iffezheim und dem pfälzischen Germersheim für Schiffe gesperrt. Bereits zu Beginn der Woche war eine solche Sperre vorübergehend verhängt worden.

Auf einem großen Teil des Rheins dürfen Schiffe auf Weisung der Wasser- und Schifffahrtsämter derzeit nicht schneller als elf Knoten oder rund 20 Stundenkilometer fahren. Die Schiffsführer müssen zudem in der Flussmitte fahren.

In Mainz wurde am Freitag wie schon in der Nacht zuvor eine Wasserhöhe von knapp 5,60 Metern ermittelt. Der Fährverkehr auf dem Mittelrhein zwischen Boppard und Filsen sowie zwischen St. Goar und St. Goarshausen an der Loreley blieb wegen des Hochwassers weiter eingestellt. Auf dem Rhein bei Koblenz wurde in der Nacht zu Samstag ein Scheitel um die Marke von 6,50 Metern erwartet. (dapd)


Neue Nachrichten

Wir haben neue Artikel für Sie. Möchten Sie jetzt die aktuelle Startseite laden?