Panorama
Nachrichten, Bilder und Videos zu Leben, Wetter und Prominenten

Vorlesen
3 Kommentare

Niederlande: Königin Beatrix dankt ab

Erstellt
Die niederländische Königin Beatrix in einer goldenen Kutsche. Foto: dpa
Die niederländische Königin Beatrix will im April abdanken. Die Monarchin gab ihre Entscheidung am Montagabend in einer Fernsehansprache bekannt. Beatrix wird am Donnerstag 75 Jahre alt, am 30. April 1980 hatte sie den Thron bestiegen.  Von
Drucken per Mail
Amsterdam

Manche warten, und warten, und warten. Und kommen doch nie zum Zuge. Wie Prinz Charles in Großbritannien. Für Wilhelm-Alexander von Oranien-Nassau freilich hat das Warten mit 45 ein Ende. Er steigt vom Prinzen endlich zum König der Niederlande auf. Zwei Tage  vor ihrem 75. Geburtstag verkündete seine Mutter, Königin Beatrix, am Montagabend dem überraschten Volk, dass sie gedenke am 30. April, dem Nationalfeiertag,  nach 33 Jahren auf dem Thron abzudanken.

Für die Niederlande ist das eine kleine Revolution. Nicht wegen der Abdankung, schon Beatrix’ Mutter, Königin Juliana, hatte 1980 auf den Thron verzichtet. Wohl aber spielt das Geschlecht hier eine Rolle. Seit 1890 nämlich sind die Monarchen  der Niederlande Frauen. Immerhin, an der Anrede wird sich nichts ändern:  „Ihre Majestät.“

Ein Stilwechsel freilich dürfte erfolgen. Willem-Alexander verfolgt eher den etwas pragmatischen Führungsstil seiner Großmutter Juliana und weniger den Perfektionismus seiner Mutter. Sein Weg war vorgezeichnet, er verlief allerdings nicht immer geradlinig. Der Prinz studierte Geschichte in Leiden, hatte aber eine etwas zu starke Vorliebe für Bier. Prinz Pils, war noch einer der schmeichelhafteren Beinamen, die er in jener Zeit erhielt. Der Tiefpunkt war 1996 bei den Olympischen Spielen in Atlanta. Der sportbegeisterte Prinz feierte in sehr kurzen Hosen mit den erfolgreichen niederländischen Hockeyspielerinnen. Dabei war deutlich zu vernehmen, wie er skandierte: „Was sind die Yankees denn so still?“  Eines Kronprinzen für unwürdig, befand die konservative Zeitung NRC Handelsbald.

Der Skandal war perfekt. Zum Königsamt gibt es keinen Königsweg, wohl aber eine grundlegende Voraussetzung: Tugendhaftigkeit. Dieses Gefühl von Unfreiheit kann in jungen Jahren zur Last werden. Willem-Alexander  reagierte und vollzog unter dem Einfluss seines neuen Beraters Jaap Leeuwenburg einen Stilwechsel: Fortan interessierte er sich vor allem für Umweltthemen, er rückte auf ins UN-Beratergremium für Wasser.

Mehr dazu

Leeuwenburg rückte bald zum Privatsekretär von Beatrix auf. Der Prinz fand eine andere Stütze in seinem Leben: Maxima Zorreguieta. Die Mitarbeiterin einer Bank eroberte bei einer Party in London das Herz des Thronfolgers. Wie das aber ist mit den Prinzen und der Liebe, sie verläuft nie geradlinig. Es gibt immer Hindernisse. Im Falle Maximas war dies ihr Vater, Jorge Zorreguieta. Er hatte der argentinischen Militärdiktatur als Landwirtschaftsminister gedient.  Eine Kommission wurde eingesetzt, sie stimmte der Verbindung zu. Am 02.02.2002 wurde geheiratet, der Brautvater freilich musste der Feier fernbleiben. So prinzipienfest war man doch in Den Haag, der Stadt des Internationalen Rechts. Selbst  an den Krönungsfeiern im April in Amsterdam darf Maximas Vater nicht teilnehmen.

In den Straßen von Amsterdam freuten sich die Menschen. Das niederländische Fernsehen brachte Sondersendungen, es zeigte Schwert, Szepter und Krone, Symbole der Macht, die der niederländische Monarch freilich nie in der Öffentlichkeit trägt.

Die niederländische Monarchie ist noch recht jung, das Stammhaus von Oranien-Nassau setzte sich erst im restaurativen Europa 1815 die Königskrone auf.  Unter der Bevölkerung galt das  Geschlecht von Oranien und Nassau stets als Beschützer der Freiheit. Gegen die Spanier, Napoleon und die Deutsche Wehrmacht.
Beatrix begründete ihre Abdankung mit ihrem Alter. Zudem musste sie im Februar vergangenen Jahres einen Schicksalsschlag verkraften: Ihr zweitältester Sohn, Johan Friso, wurde in Österreich von einer Lawine verschüttet. Er liegt in einer Spezialklinik nah seiner Familie in London, das Bewussstein hat er nicht wiedererlangt.

Schön länger war in den Niederlanden über einen Herrscherwechsel spekuliert worden, die Königin wünschte ihrem ältesten Sohn mehr Zeit mit seiner Frau und den drei Kindern. Die ist nun dahin. „Eine kritische Selbstanalyse ist hilfreich, wenn man etwas länger in einer Position ist“, hat Beatrix einmal rückblickend festgestellt.   Ihr Sohn hat mit dem Wandel von Prinz  Pils zu Prinz Wasser diese Fähigkeit schon einmal bewiesen. Und das mit dem kräftigen Jubel auf Stadiontribünen - das ist unter Staats- und Regierungschefs im 21. Jahrhundert längst etabliert.

Auch interessant
Anzeige
Videos
Kunden testen neuen Toyota i-Road
Anzeige
Toyota i-Road

Im Rahmen des neuen i-Road-Testprojekts testen 20 Personen die innovativen Fahrzeuge.

Unsere Sonderveröffentlichungen
FACEBOOK
Hintergrund
Köln
Das Jahr der Luft- und Raumfahrt

Die Kölner Wissenschafts- runde hat 2013 das Jahr der Luft- und Raumfahrt ausgerufen. Wir zeigen Protagonisten, Reportagen, Interviews, Bilder und  Videos.

Kleinanzeigen
Service

Was bringt Ihnen der der heutige Tag? Was kommt in dieser Woche auf Sie zu? Lesen Sie Ihr aktuelles Horoskop.

ipad
Tablet-Ausgabe

Jetzt noch lokaler und umfangreicher: Der „Kölner Stadt-Anzeiger“ für das Tablet lädt zur Erlebnisreise durch die Themen des Tages ein. Jetzt 20 Tage lang gratis testen!

Service
Peinliche SMS

Aktuelle News: Wer nichts verpassen will, wählt den SMS-Service. Das Angebot können Sie jederzeit und nach Bedarf empfangen.