Politik
Nachrichten, Berichte und Videos aus Deutschland und aller Welt

Vorlesen
1 Kommentare

Asylanträge: 47 Syrer nach Frankfurt geflohen

Erstellt
Rauch steigt nach einer Bombardierung nahe der syrischen Hauptstadt Damaskus auf (Archivbild vom 27. Dezember). 47 geflohene Syrer sind am Freitag am Frankfurter Flughafen aufgegriffen worden.  Foto: dapd
Mehr als 20 Tage war sie bereits unterwegs, als eine Gruppe von 47 Syrern am Freitag in Frankfurt am Flughafen aufgegriffen wurde. Sie waren über Gambia eingereist und haben nun Asylanträge gestellt. Die Polizei prüft, ob eine Schleuserbande im Spiel war.
Drucken per Mail
Frankfurt

Die Bundespolizei hat am Frankfurter Flughafen eine Gruppe von 47 Syrern aufgegriffen. Die Flüchtlinge im Alter zwischen 50 und einem Jahr seien bereits mehr als 20 Tage unterwegs gewesen und über Banjul im westafrikanischen Gambia nach Frankfurt eingereist, teilte die Bundespolizei am Freitag mit.

Nun sollen die näheren Umstände der Flucht ermittelt und geprüft werden, ob möglicherweise eine Schleuserbande im Einsatz war. Die Gruppe selbst stellte unmittelbar nach der Festnahme Asylanträge, hieß es weiter. (dapd)


Auch interessant
Anzeige
Videos
Sonderveröffentlichung
Familienrecht
Die Kalkulation sollte ein Fachmann übernehmen.

Wann besteht Anspruch auf Unterhaltszahlungen? Fachanwältin Astrid Koppe informiert!

FACEBOOK
Kleinanzeigen
ipad
Tablet-Ausgabe

Jetzt noch lokaler und umfangreicher: Der „Kölner Stadt-Anzeiger“ für das Tablet lädt zur Erlebnisreise durch die Themen des Tages ein. Jetzt 20 Tage lang gratis testen!

Service
Peinliche SMS

Aktuelle News: Wer nichts verpassen will, wählt den SMS-Service. Das Angebot können Sie jederzeit und nach Bedarf empfangen.