30.08.2016
Aktuelle Nachrichten aus Köln und der ganzen Welt
Kölner Stadt-Anzeiger | Charlotte Knobloch antwortet: „Ihre Worte machen mir Hoffnung“
13. September 2012
http://www.ksta.de/3987186
©

Charlotte Knobloch antwortet: „Ihre Worte machen mir Hoffnung“

Charlotte Knobloch.

Charlotte Knobloch.

Foto:

dapd

Die ehemalige Vorsitzende des Zentralrats der Juden in Deutschland, Charlotte Knobloch, antwortet auf den offenen Brief des Herausgebers des "Kölner Stadt-Anzeiger", Alfred Neven DuMont. Sein Brief an Knobloch wurde am 7. September veröffentlicht.

„Sehr verehrter Herr Professor Neven DuMont, es ist mir ein besonderes Bedürfnis, Ihnen für Ihren bemerkenswerten Akt der Solidarität und der Wertschätzung zu danken, den Sie mit Ihrem ergreifenden öffentlichen Schreiben manifestiert haben. Sind es doch eben solche Signale des Zusammenhalts und des Willkommenseins aus der Zivilgesellschaft, die die jüdische Gemeinschaft in den letzten Jahren immer seltener erfahren hat.

Ihre Worte machen mir Mut und lassen mich meine fast verloren geglaubte Hoffnung wieder spüren.

Die Ernsthaftigkeit und die Entschlossenheit, die in Ihren Sätzen zum Ausdruck kommen, erfüllen mich mit Trost. Die Gefühle und Bekenntnisse, die Sie als Reaktion auf meinen Beitrag zum Ausdruck gebracht haben, bestätigen mich in meiner Entscheidung, meine über die vergangenen Monate gereiften Emotionen nicht länger zurückzuhalten.

Es tut gut, verstanden zu werden. Ihr Zuspruch, Ihre gleichsam bewegenden wie aufrüttelnden Worte haben mein Herz erleichtert. Dafür danke ich Ihnen aufrichtig und innig.

Ich wünsche Ihnen Gottes Segen. Charlotte Knobloch“