25.08.2016
Aktuelle Nachrichten aus Köln und der ganzen Welt

Korea-Konflikt: USA positionieren Zerstörer

Die USS McCain (vorne) wurde zurück ins koreanische Konfliktgebiet beordert.

Die USS McCain (vorne) wurde zurück ins koreanische Konfliktgebiet beordert.

Foto:

AFP

Seoul -

Die USA haben offenbar ein Kriegsschiff vor der südkoreanischen Küste positioniert. Der Zerstörer USS McCain sei in die Gewässer vor der Halbinsel verlegt worden, sagte ein Vertreter des US-Verteidigungsministeriums der Nachrichtenagentur Reuters, der anonym bleiben wollte. Das Schiff sei in der Lage, Raketen abzuwehren und zu zerstören. Es sei nicht geplant, dass sich der Zerstörer an Manövern beteilige.

Trotz dieser Demonstration der Stärke betonten die USA, es gebe keine Hinweise, dass Nordkorea seiner Kriegsrhetorik Taten folgen lasse. Es sei bisher keine Mobilisierung der Massen erfolgt, sagte Präsidialamtssprecher Jay Carney. Erst am Samstag hatte Nordkorea seine Drohungen nochmals verschärft, den Kriegszustand mit dem Nachbarn ausgerufen und den USA mit einem atomaren Erstschlag gedroht. Der Süden erklärte daraufhin, vor einem massiven und raschen militärischen Gegenschlag nicht zurückzuschrecken. (rtr)