24.07.2016
Aktuelle Nachrichten aus Köln und der ganzen Welt

Montpellier: Erste Homo-Ehe in Frankreich

Gaben sich das Ja-Wort: Vincent Autin (l.) und Bruno Boileau.

Gaben sich das Ja-Wort: Vincent Autin (l.) und Bruno Boileau.

Foto:

AFP

Paris -

Nach monatelangem erregten Streit ist in Frankreich die erste Homo-Ehe geschlossen worden. Der 40 Jahre alte Vincent Autin und sein zehn Jahre jüngerer Lebensgefährte Bruno Boileau gaben sich am Mittwochabend im Rathaus der südfranzösischen Stadt Montpellier das Ja-Wort.

An der Zeremonie nahmen hunderte Gäste teil, die Feier wurde live im Fernsehen übertragen. Vorab war ein Drohanruf eingegangen, woraufhin das Rathaus durchsucht wurde.

Die Homo-Ehe war am 18. Mai offiziell in Frankreich eingeführt worden, Frankreich ist damit das 14. Land weltweit, in dem Schwule und Lesben heiraten können. (afp)