Porz
Poll, Westhoven, Ensen, Gremberghoven, Eil, Porz, Urbach, Elsdorf, Grengel, Wahnheide, Wahn, Lind, Libur, Zündorf, Langel, Finkenberg

Vorlesen
0 Kommentare

Asylbewerberheim: So geht Demokratie in der Praxis

Erstellt
Demonstration gegen Pro Köln und Willkommensfest im Hotel Dürscheidt Urbach. Foto: Roland Schriefer
In ihrem Kommentar zu den Aktionen rund um die Kundgebung zum Einzug der Asylbewerber ins Hotel Dürscheidt in Porz-Urbach, lobt Renate Hofmann das Engagement der Bürger. Dank derartigem Einsatz funktioniert Demokratie.  Von
Drucken per Mail
Urbach

Der junge Mann hat Recht. Es war „saugut“. Und damit ist nicht nur der Ablauf der Demonstration in Urbach gemeint oder der Zulauf zum Willkommenfest im Asylbewerberheim. Der ganze Vormittag war ein Lehrbeispiel für funktionierende Demokratie. Hie die Rechten, da die Linken, dazwischen eine besonnene Polizei, die beide Parteien voneinander trennt. Und vor allem: Das Bündnis „Willkommen in Porz“, dem mit seiner Idee, ein Willkommenfest zu organisieren, ein Geniestreich gelungen ist: kein Ausnahmezustand in Urbach und ein starkes Zeichen für Toleranz. Glückwunsch!

Mehr dazu
Demonstration gegen Pro Köln und Willkommensfest im Hotel Dürscheidt Urbach.
Demonstration gegen Pro Köln und Willkommensfest im Hotel Dürscheidt Urbach.
Foto: Roland Schriefer

Dass die Kontrahenten auf der Kaiserstraße versuchten, sich gegenseitig lautstark zu übertönen, sei ihnen gegönnt. Es gilt das Recht der Meinungsfreiheit. Auf das pocht auch CDU-Ratsherr Henk van Benthem. Keine Frage, er hat es. Allerdings muss er sich darüber im Klaren sein, dass es auch zum Bumerang werden kann. Dass „Pro Köln“ ihn als Redner umworben hat, spricht für sich. Dabei hätte van Benthem es eigentlich besser wissen müssen. Denn dem Ratsherrn müsste bekannt sein, dass die Stadt Köln derzeit nicht genügend Unterkünfte für Asylbewerber hat und dringend auf Räumlichkeiten wie die im Hotel Dürscheidt angewiesen ist. In dieser Situation davon zu schwadronieren, dass man Asylbewerbern einzelne Wohnungen zur Verfügung stellen müsste, um sie besser integrieren zu können, geht an der Wirklichkeit vorbei.

Mit Ruhm bekleckert hat sich aber auch der Rest der CDU nicht. Wie kann es sein, dass die Partei, die das C für christlich im Namen führt, sich dermaßen ziert, für die Flüchtlinge einzustehen. Um noch einmal daran zu erinnern: Im Hotel Dürscheidt leben anerkannte Asylbewerber. Man kann sich getrost darauf verlassen, dass ihr Bleiberechtsverfahren nach rechtsstaatlichen Grundsätzen verläuft.

Auch interessant
KVB Fahrplan
Start
Ziel
Datum
Zeit
 
Videos
FACEBOOK
Blog
Digitale Themen
Das Logo von Rheinklick

Mini-Coding-Schulungen, Analysen oder Veranstaltungen, hier geht es um Themen rund um die digitale (Kölner) Szene.

Weitere Serien
Nachwuchs-Autoren

Szene, Lifestyle, Trends, coole Events: Schüler, Studenten und Auszubildende schreiben für junge Leute.

Kleinanzeigen
ipad
Tablet-Ausgabe

Jetzt noch lokaler und umfangreicher: Der „Kölner Stadt-Anzeiger“ für das Tablet lädt zur Erlebnisreise durch die Themen des Tages ein. Jetzt 20 Tage lang gratis testen!