Porz
Poll, Westhoven, Ensen, Gremberghoven, Eil, Porz, Urbach, Elsdorf, Grengel, Wahnheide, Wahn, Lind, Libur, Zündorf, Langel, Finkenberg

Vorlesen
3 Kommentare

Ungesetzliche Abmahnungen: Mietstreit in Finkenberg eskaliert

Erstellt
In diesem Gebäude schwelt der Mietstreit. Foto: Roland Schriefer
Eigentlich sah es zuletzt eher nach einer gütlichen Einigung aus, doch nun hat die KPL-Immobiliengesellschaft ihren Mietern in der Theodor-Heuss-Straße eine Abmahnung wegen angeblicher Zahlungsrückstände zugestellt.  Von
Drucken per Mail
Porz-Finkenberg

Der Streit mit der KPL-Immobiliengesellschaft und ihren Mietern in der Theodor-Heuss-Straße hat sich verschärft. Vielen Mietern waren Anfang des Monats Abmahnungen wegen angeblicher Zahlungsrückstände zugestellt worden. Die Betroffenen hatten Mieterhöhungen nicht akzeptiert und das Rechtsanwaltsbüro Sonnenschein-Berger beauftragt, sie zu vertreten. „Deshalb sind diese Abmahnungen auch ungesetzlich“, sagt SPD-Ratsfrau Monika Möller. Denn die Einsprüche der Mieter gegen die Mieterhöhungen würden ja bereits vor Gericht verhandelt.

Rechtsanwalt einschalten

Auch Raissa Myachkova, Mieterin in der Theodor-Heuss-Straße, hat eine Abmahnung erhalten. Ihr Mietkonto würde einen Fehlbetrag aufweisen, und sie verstoße deshalb gegen mietvertragliche Vereinbarungen. Wenn sie die Zahlungsrückstände nicht bis zum 28. Juni ausgeglichen habe, würden juristische Konsequenzen gegen sie eingeleitet. Myachkova sammelt die Abmahnungen und rät allen Betroffenen, die Schreiben der KPL-Immo unverzüglich an die Rechtsanwaltskanzlei weiterzuleiten. Rechtsanwalt Peter Sales-Wagner werde wegen der Mahnbescheide, die als Einschüchterung und Drohung zu werten sind, Strafanzeige gegen die KPL-Immo erstatten, sagt Möller.

Unklare Absichten

Für die Stadträtin ist das Vorgehen der Immobiliengesellschaft nicht zu begreifen. „Es hatte doch den Anschein, als wollte sie uns entgegen kommen.“ Sozialraumkoordinator Jürgen Auth und sie seien sogar eingeladen worden, sich in den Hochhäusern umzusehen.

Sechs Tage seien sie durch alle Wohnungen gegangen und hätten eine Mängelliste erstellt, die der KPL-Immo überreicht wurde. „Die Antwort der Gesellschaft darauf sind die Abmahnungen.“

Auch interessant
KVB Fahrplan
Start
Ziel
Datum
Zeit
 
Videos
FACEBOOK
Blog
Digitale Themen
Das Logo von Rheinklick

Mini-Coding-Schulungen, Analysen oder Veranstaltungen, hier geht es um Themen rund um die digitale (Kölner) Szene.

Weitere Serien
Nachwuchs-Autoren

Szene, Lifestyle, Trends, coole Events: Schüler, Studenten und Auszubildende schreiben für junge Leute.

Kleinanzeigen
ipad
Tablet-Ausgabe

Jetzt noch lokaler und umfangreicher: Der „Kölner Stadt-Anzeiger“ für das Tablet lädt zur Erlebnisreise durch die Themen des Tages ein. Jetzt 20 Tage lang gratis testen!