Pulheim
Nachrichten und Bilder aus Pulheim

Vorlesen
1 Kommentare

Schullandschaft: Anmeldefrist wurde verlängert

Erstellt
Die Anmeldefrist wurde verlängert. Foto: Udo Beissel
Die Anmeldefrist für die Sekundarschule in Pulheim ist verlängert worden. Offenbar haben sich bisher nicht genug Schüler angemeldet. Die Pflegschaft der von der Schließung bedrohten Arthur-Koepchen-Realschule ist aufgebracht.  Von
Drucken per Mail
Pulheim-Brauweiler

Das Anmeldeverfahren für die Sekundarschule in Pulheim-Brauweiler ist um eine Woche verlängert worden. Das ist in per Dringlichkeitsentscheidung beschlossen und von der Bezirksregierung Köln genehmigt worden. Offenbar sind bislang nicht annähernd ausreichend Anmeldungen für die Sekundarschule eingegangen. Ursprünglich dauerte die Frist bis Freitag, 22. Februar. Wären bis dahin keine 75 Anmeldungen eingegangen, hätte die Verwaltung den Plan zur Einrichtung der Sekundarschule fallen lassen müssen. „Wir möchten den Eltern eine weitere Woche die Chance geben, ihre Kinder für die Sekundarschule anzumelden“, heißt es von der Pressestelle der Stadtverwaltung. Zudem sollten die Kinder, die an den umliegenden Gesamtschulen in diesen Tagen abgelehnt werden, die Möglichkeit bekommen, sich doch noch für die Sekundarschule anzumelden. Bis einschließlich Freitag, 1. März, werden die Anmeldungen für die Sekundarschule im Brauweiler Schulzentrum entgegen genommen.

Umfrage - Sekundarschule für Pulheim

Diese Umfrage ist nicht repräsentativ.

Die Schulpflegschaft der Arthur-Koepchen-Realschule, die um den Erhalt der Realschule kämpft, ist aufgebracht. „Wir erleben seit Monaten die immer fragwürdigeren Maßnahmen der Stadt Pulheim rund um die geplante Sekundarschule“, heißt es in einer Stellungnahme. Neben einer Anzeige, mit der die Stadt in mehreren Zeitungen für die Sekundarschule wirbt, ärgern sich die Vertreter über die Dringlichkeitsentscheidung zur Verlängerung des Anmeldeverfahrens und die damit verbundene Verkürzung der Anmeldefrist für die Arthur-Koepchen-Realschule. Die Verschiebung der Anmeldefrist für die Realschule durch den Dringlichkeitsantrag sei unzumutbar, rechtswidrig und nach den einschlägigen Vorschriften nicht vorgesehen, schreibt die Schulpflegschaft. Sie fordert, dass die Anmeldung für die Brauweiler Realschule wie angekündigt vom 25. Februar bis 15.03.2013 durchgeführt wird. Die Bezirksregierung aber gibt bekannt, dass sich die Anmeldefristen bedingen. Sollten bis zum 1. März keine 75 Schüler für die Sekundarschule angemeldet worden sein, werde die Anmeldung für die Arthur-Koepchen-Realschule und für die Gemeinschaftshauptschule Pulheim am 4. März eröffnet.

Die Brauweiler Realschule würde geschlossen werden, falls die Sekundarschule zustande kommt. In dem Fall würde außerdem die Pulheimer Hauptschule auslaufen.

Facebook & Twitter

Über die lokalen Nachrichten des „Kölner Stadt-Anzeiger“ aus dem Rhein-Erft-Kreis halten wir Sie auch bei Facebook auf dem Laufenden. Einfach www.facebook.com/ksta.rhein.erft aufrufen und „gefällt mir“ klicken. Auf Twitter finden Sie uns hier: twitter.com/ksta_erft

Auch interessant
FACEBOOK
Kleinanzeigen