Pulheim
Nachrichten und Bilder aus Pulheim

Vorlesen
0 Kommentare

Stommelner Woche: Echte Trödelmarkt-Schätzchen

Erstellt
Tausende schnupperten gestern auf dem Dorfanger die typische Stommelner Trödelmarkt-Atmosphäre und sorgten nebenbei für heftigen Parksuchverkehr. Foto: Joachim Roehrig
Zum Trödelmarkt, der traditionell die Stommelner Woche beendet kamen wieder Tausende Besucher aus nah und fern. Statt billiger 08/15-Ware gab es in der Tat überwiegend „echte“ Trödelware im Angebot - und ein Parkplatzproblem.  Von
Drucken per Mail
Pulheim-Stommeln

Der beschauliche Ort im Pulheimer Norden gilt gemeinhin nicht unbedingt als Publikumsmagnet, der Menschenmassen anlockt. Am Sonntag nach Fronleichnam jedoch quillt Stommeln regelmäßig über, und gestern war es dank des guten Wetters besonders heftig: Tausende aus nah und fern gingen beim großen Trödelmarkt, mit dem der Feuerwehr-Förderverein traditionell die Stommelner Woche ausklingen lässt, den ganzen Tag über auf Schnäppchenjagd und sorgten ebenfalls traditionell für ein mittleres Parkplatz-Chaos.

Mittendrin statt nur dabei: Dieter Henken aus Grevenbroich, der als Stammgast allerdings weiß, dass man sich als auswärtiger Besucher seinen Parkplatz am besten irgendwo fernab des Geschehens sucht. „Statt mir großen Stress zu machen, nehme ich lieber 20 Minuten Fußweg in Kauf und genieße das Gefühl, wenn beim Anmarsch die Vorfreude wächst“, erzählt der Liebhaber alter Vinyl-Langspielplatten, „hier in Stommeln habe ich bisher immer die ein oder andere interessante Scheibe entdeckt.“

Egal ob Schallplatten, Kleidung, Spielzeug, Porzellan oder Bücher: Dass statt billiger 08/15-Neuware in der Tat überwiegend „echte“ Trödelmarkt-Schätzchen aus privater oder halbprofessioneller Hand zu finden waren, gab dem Flohmarkt auch diesmal seinen besonderen Charme. Am frühen Nachmittag herrschte in den Budengassen auf dem Dorfanger zeitweise ein eher ungemütliches Gedränge. Bei den übrigen Veranstaltungen der Stommelner Woche blieben die Dorfbewohner weitgehend unter sich, hatten als Gäste der Feuerwehr und des Heimatmuseums aber trotzdem viel Spaß. 

Auch interessant
FACEBOOK
Kleinanzeigen