Aktuelle Nachrichten aus Köln und der ganzen Welt

Wichtiges Update: Was Sie jetzt tun müssen, um Whatsapp sicherer zu machen

IMG_5248

Mit der Verifizierung in zwei Schritten wird Whatsapp jetzt sicherer.

Foto:

sar

Endlich wird Whatsapp sicherer: Nutzer können ihr Konto ab sofort mit einem zusätzlichen Code absichern und so vor unbefugten Zugriffen schützen.

Diese Pin wird immer dann abgefragt, wenn die SIM-Karte beispielsweise in ein anderes Gerät gesteckt oder Whatsapp neu auf das vorhandene Gerät geladen wird. Vorher hat nur die Telefonnummer selbst dafür gereicht. Das ist eine wichtige Vorsichtsmaßnahme gegen Hacker. Denn die hatten bisher leichtes Spiel, wenn es darum ging, die Konten zu knacken und persönliche Nachrichten zu lesen und Daten daraus zu entwenden.

Außerdem gab es bisher immer wieder Fälle, bei denen Anwender ihre Telefonnummer gewechselt haben, ohne das Whatsapp Konto zu löschen. Wenn jemand anders die alte Nummer dann erhielt, hatte er Zugriff auf die Nachrichten seines Vorgängers. Das soll nun nicht mehr möglich sein.

So funktioniert's die Verifizierung in zwei Schritten

Wer die neue Funktion unter „Einstellungen/Verifizierung in zwei Schritten/Aktivieren“ einstellt, muss einen sechsstelligen Zugangscode auswählen. Zu finden ist die Funktion im Whatsapp-Menü unter „Account“.

Screenshot_20170213-133735

Beim Festlegen des Codes empfiehlt Whatsapp, eine gültige E-Mail-Adresse anzugeben, an die notfalls ein Link zum Deaktivieren der Code-Abfrage geschickt werden kann. So ist sichergestellt, dass man nicht vom eigenen Konto ausgeschlossen ist, falls man den Code vergisst. Damit das aber erst gar nicht passiert, wird der Zugangscode als Erinnerungsstütze regelmäßig abgefragt.

Whatsapp Verifizierung
Foto:

Screenshot

Es gibt den Angaben zufolge keine Möglichkeit, diese Abfragen abzustellen, ohne die Verifizierung in zwei Schritten zu deaktivieren.

Wer die Funktion in seinem Whatsapp nicht findet, sollte eine Software-Aktualisierung vornehmen.

(chs/dpa)