26.08.2016
Aktuelle Nachrichten aus Köln und der ganzen Welt

Salatmischungen im Test: Abgepackter Salat enthält oft viele Keime

Abgepackte Salate sind oft mit vielen Keimen belastet.

Abgepackte Salate sind oft mit vielen Keimen belastet.

Foto:

dpa

Abgepackter Salat ist so empfindlich wie rohes Hackfleisch. Er sollte entsprechend gut gekühlt transportiert und aufbewahrt sowie möglichst rasch verzehrt werden. Außerdem waschen Verbraucher ihn am besten vor dem Essen nochmal unter fließendem Wasser, auch wenn er küchenfertig verkauft wird. Das empfiehlt die Stiftung Warentest in Berlin, die für ihre Zeitschrift „test“ (Ausgabe 6/2013) 19 abgepackte, verzehrfertige Salatmischungen untersucht hat.

Kein Produkt schnitt demnach am Verbrauchstag mikrobiologisch mit „gut“ oder „sehr gut“ ab. Neun Salattüten enthielten zu viele Keime. Sie können bei empfindlichen Menschen zu Magen-Darm-Beschwerden führen. Menschen mit geschwächtem Immunsystem, Kleinkindern, Schwangeren und Älteren raten die Warentester daher ganz von Tütensalat ab, alle anderen essen ihn besser nur ab und an. Grundsätzlich sollten Vebraucher abgepackten Salat einige Tage vor dem Verbrauchsdatum kaufen und verwenden.


Neue Nachrichten

Wir haben neue Artikel für Sie. Möchten Sie jetzt die aktuelle Startseite laden?