26.09.2016
Aktuelle Nachrichten aus Köln und der ganzen Welt
Kölner Stadt-Anzeiger | Schmerzender Zahnersatz: Prothesen-Passform beim Zahnarzt überarbeiten lassen
19. April 2013
http://www.ksta.de/4875566
©

Schmerzender Zahnersatz: Prothesen-Passform beim Zahnarzt überarbeiten lassen

Perfekter Halt: Wenn Gebisse nicht mehr richtig sitzen, können sie beim Zahnarzt nachgearbeitet werden. Foto: Sebastian Kahnert

Perfekter Halt: Wenn Gebisse nicht mehr richtig sitzen, können sie beim Zahnarzt nachgearbeitet werden. Foto: Sebastian Kahnert

Druckstellen, Schmerzen beim Kauen und eingeklemmte Essensreste am Prothesenrand können ein Anzeichen dafür sein, dass die dritten Zähne nicht mehr richtig sitzen. Betroffene sollten nicht versuchen, das Problem mit einer Haftcreme selbst zu beheben, sondern ihren Zahnarzt aufsuchen. Darauf weist Prof. Hans-Christoph Lauer vom wissenschaftlichen Beirat des Kuratoriums perfekter Zahnersatz (KpZ) hin.

Ursache sei in der Regel, dass sich die Knochenstruktur verändert hat und die Prothese deshalb nicht mehr gut passt. Ein neuer Zahnersatz ist dann aber nicht unbedingt nötig. Laut Lauer können die dritten Zähne oft mit speziellem Kunststoff so umgearbeitet werden, dass sie wieder gut sitzen.

Bei einer richtig angepassten Prothese haben Patienten anfangs oft den Eindruck, sie sei zu groß. Durch häufiges Tragen lasse dieses Gefühl aber mit der Zeit nach, erläutert das KpZ. In der Eingewöhnungszeit empfehle es sich auch, zuckerfreie Bonbons zu lutschen. Dadurch schlucke man mehr und werde so den Eindruck einer übermäßigen Speichelproduktion los, der beim anfänglichen Tragen einer Zahnprothese völlig normal sei. (dpa/tmn)


Neue Nachrichten

Wir haben neue Artikel für Sie. Möchten Sie jetzt die aktuelle Startseite laden?