Ratgeber
Serviceberichte, Tests und Tipps

Vorlesen
1 Kommentare

Kochen mit Knacki Deuser: Hühnersuppe für die kalten Tage

Erstellt
Hühnersuppe gegen die kalten Tage Foto: ksta.tv
In der aktuellen Folge von „Aber bitte mit ohne“ kochen Miriam Betancourt und Knacki Deuser eine Hühnersuppe um das Immunsystem zu stärken.
Drucken per Mail
Köln

In der aktuellen Folge von „Aber bitte mit ohne“ gibt es eine Hühnersuppe um das Immunsystem zu stärken.

Zutaten

- 1 Suppenhuhn
- Wasser
- 2 Lauchstange
- 4 Karotten
- Ein Stück Ingwer
- 1 Sellerieknolle
- Salz

Hühnersuppe für die kalten Tage

Zubereitung:

Das Suppenhuhn in einen Topf geben und mit Wasser aufkochen. Das ganze ein paar Minuten köcheln lassen, dann das ganze Wasser weggießen und das Fleisch säubern (dadurch erspart man sich das Abschäumen. Es ist wichtig, um die Suppe klar zu halten und einen feinen Geschmack zu erzielen. Beim Kochen von Fleisch und Hülsenfrüchtengerinnt das Eiweiß zu  einem Schaum an der Oberfläche). Das Huhn wieder mit einem Liter Wasser aufsetzen. Die Hälfte des Gemüses in Stücke schneiden mit dem Stück Ingwer in den Topf geben.

Das Ganze zwei bis sechs Stunden auf kleiner Flamme köcheln lassen. Möchte man das Fleisch mitessen, sollte das Huhn nach anderthalb Stunden rausgenommen werden. Das Fleisch von den Knochen nehmen und die kochen wieder zurück in die Suppe geben. Am Ende alle festen Bestandteile von der Brühe abseihen. Den Rest des Gemüses in kleine Stücke schneiden und in der Brühe mit dem beiseite gestellten Fleisch wieder erwärmen.    

Zum Schluss nach Geschmack salzen.

Auch interessant
FACEBOOK
Sonderveröffentlichung
Familienrecht
Die Kalkulation sollte ein Fachmann übernehmen.

Wann besteht Anspruch auf Unterhaltszahlungen? Fachanwältin Astrid Koppe informiert!

Kleinanzeigen