Ratgeber
Serviceberichte, Tests und Tipps

Vorlesen
0 Kommentare

Restaurant-Tipps: Fünf Empfehlungen für die Durststrecke

Erstellt
Drucken per Mail
Restaurant-Tipps
„Essers Gasthaus“ hat zwischen den Jahren auf. (Bild: Worring)

Ein bisschen Österreich

Essers Gasthaus
Ottostraße 72, Ehrenfeld
02 21 / 42 59 54
Geöffnet tgl. ab 17.30 Uhr
 www.essers-gasthaus.com

Schon am Sonntag, 27.12., hat das Gasthaus Essers in Ehrenfeld wieder geöffnet. Da gibt es nicht nur hervorragende Weine aus Deutschland und Österreich zu gastfreundlich kalkulierten Preisen sowie die kompetente Beratung der immer gut gelaunten Wirtin Iris Giessauf. Auf der Speisekarte stehen wie immer geradlinig zubereitete Gerichte vom Kalbsbraten über Mais

hähnchen bis zum Perlhuhn, Suppen, mediterrane Pasta und österreichische Schmankerl wie Palatschinken . Nicht zu vergessen die erstklassigen Schnäpse aus der Steiermark.

Pikantes aus Peru

La Pachamama
Roonstraße 36, Innenstadt
02 21 / 24 42 25
Geöffnet Mo-Sa ab 18.30 Uhr
 www.lapachamama.de

Ein echter Kontrast zur deutschen Feiertagsküche wäre das „La Pachamama“ mit seinen peruanischen Spezialitäten. Juan Urquizo versteht sich nicht nur als Gastgeber, sondern auch als kulinarisch-kultureller Botschafter seiner Heimat und ist besonders stolz auf seine „Inchicapi“, weil diese Suppe nach dem traditionellen und natürlich geheimen Rezept seiner Mutter zubereitet ist. Es ist eine herzhafte grüne Suppe auf der Basis hausgemachter Hühnerbrühe mit gerieben Erdnüssen, Hühnchenfleisch, Yuccastücken und Koriander. Aber auch seine anderen Spezialitäten sind immer einen Versuch wert: sie werden frisch zubereitet und sind oft, aber immer unter schiedlich scharf, mit südamerikanischen Chili-Sorten, die in Peru Aji heißen, abgeschmeckt. Eine gelbe Aji-Sorte sorgt etwa beim „Aji de gallina“ für aromatische Schärfe zum zarten Hühnchenfleisch. Deutlich schärfer: der Seco de Cordero - saftiges, in Bier geschmortes Lammfleisch.

Türkische Spezialitäten

Bosporus
Weidengasse 36, Nordstadt
02 21 / 12 52 65
Öffnungszeiten: Mo-Fr 12-24 Uhr, So ab 18 Uhr
 www.bosporus.de

Durchgehend und sogar auch an den Feiertagen können Sie im „Bosporus“ an weiß gedeckten Tischen anspruchsvolle türkische Küche und Weine genießen. Schon bei den Vorspeisen wie Kichererbsenmus, Hühnerpastete mit Walnüssen oder Auberginensalat zeigt sich, wie lecker diese Spezialitäten sein können, wenn sie sorgfältig zubereitet und gewürzt sind - und der Knoblaucheinsatz einigermaßen dezent bleibt. Als Ofengericht gibt es in saftige Auberginenscheiben eingewickelte, geschmorte Lammkeule, aus der Pfanne mit Kreuzkümmel gewürztes Rin

derhackfleisch mit feiner Kräuterjoghurtsauce oder die außergewöhnlichen Lammfleischstreifen mit Pinienkernen, Rosinen und Zwiebeln in eine Crêpe eingeschlagen.

Modern und mediterran

Maybach
Maybachstr. 111, Nordstadt
02 21 / 912 35 98
Küchenzeiten: Mo-Sa 11.30-1 Uhr, So 10-1 Uhr
 www.maybach111.de

Gleich drei günstige Mittagsmenüs im außergewöhnlichen Ambiente bietet das Maybach an den Weihnachtsfeiertagen zwischen 11.30 und 16 Uhr an. Im historischen Direktionsgebäude des ehemaligen Güterbahnhofs mit seinen freigelegten Säulen können die Gäste etwa zwischen Gänsebraten mit Rotkohl, in Rotwein geschmortem Tafelspitz mit Wirsingstrudel oder Steinbuttfilets im Pancetta-Mantel als Hauptgerichte wählen, als Vorspeise Salat von Entenbrust und Linsen und Desserts wie Mousse von Weihnachtsschokolade auf englischer Creme. (3 Gänge-Menüs von 29,90 bis 32,90). Zwischen den Jahren ist wie immer geöffnet und es gibt den Mix aus modernen deutsch-französisch-mediterranen Gerichten.

Auch interessant
FACEBOOK
Sonderveröffentlichung
Familienrecht
Die Kalkulation sollte ein Fachmann übernehmen.

Wann besteht Anspruch auf Unterhaltszahlungen? Fachanwältin Astrid Koppe informiert!

Kleinanzeigen