23.07.2016
Aktuelle Nachrichten aus Köln und der ganzen Welt

Motor geplatzt: Auto brannte völlig aus

Foto:

Stephan Everling

Mechernich -

Bei einem Brand wurde am Donnerstagvormittag ein Opel Astra OPC vollständig zerstört. Der Wagen war gemeinsam mit mehreren anderen Fahrzeugen auf einer Überführungsfahrt zum Nürburgring, wo an diesem Wochenende das Opel 6 Stunden ADAC Ruhr-Pokal-Rennen stattfindet. Das Fahrzeug war von Opel für diese Veranstaltung zur Verfügung zur Verfügungen gestellt worden und auf dem Weg vom Werk in Bochum zu der Eifelrennstrecke.

Gegen 11 Uhr explodierte ohne jede Vorwarnung rund 500 Meter vor der Anschlussstelle Mechernich der Motor des Opel Astra. Der 36-jährige Fahrer lenkte das Auto, das sofort in Brand geraten war, auf den Seitenstreifen und brachte sich in Sicherheit. Mit Löschschaum rückte die Berufsfeuerwehr Euskirchen zum brennenden Wagen vor und konnte so den Brand binnen kurzem ersticken. Trotzdem brannte der Wagen komplett aus.

Durch die wegen der Löscharbeiten notwendige halbseitige Sperrung der Autobahn bildeten sich ein kilometerlanger Stau, der sich erst nach Räumung der Brandstelle wieder auflöste. (sev)