31.07.2016
Aktuelle Nachrichten aus Köln und der ganzen Welt

Pumpspeicherkraftwerk am Rursee: Kraftwerk kein Thema im Regionalrat

Das geplante Pumpspeicherkraftwerk am Rursee sorgt weiter für Trubel.

Das geplante Pumpspeicherkraftwerk am Rursee sorgt weiter für Trubel.

Foto:

Archiv

Heimbach-Schwammenauel -

Die Abstimmung über das Thema „Pumpspeicherkraftwerk am Rursee“, ein Milliardenprojekt, wurde im März 2013 von den Mitgliedern des Regionalrat in Köln verschoben, weil die Mehrheit der anwesenden Politiker noch Klärungsbedarf sahen.

Wie zunächst angedacht wird das Thema am Freitag, 5. Juli, um 10 Uhr im Regionalrat in Köln nicht wieder auf der Tagesordnung stehen.

Dies erklärte jetzt Frank Stadler, der Pressesprecher des Regionalrats der Bezirksregierung Köln, der am Freitagmittag die druckfrische Tagesordnung in den Händen hielt.

Der entsprechende SPD-Antrag, der das Thema auf der Tagesordnung sehen wollte, greift demnach nicht.

Er wurde eventuell zurückgezogen. Noch war keine Stimme der SPD dazu erhältlich  (gkli)