24.07.2016
Aktuelle Nachrichten aus Köln und der ganzen Welt

Nationalpark Eifel: Holzordner mit spannendem Inhalt für die Nationalpark-Schulen

Die Lehrer der Nationalpark-Schulen sind nun stolze Besitzer des 800 Seiten starken Ordners „Unterwegs zur Wildnis“.

Die Lehrer der Nationalpark-Schulen sind nun stolze Besitzer des 800 Seiten starken Ordners „Unterwegs zur Wildnis“.

Foto:

privat

Schleiden -

Zwar nicht in Leder gebunden, gleicht die Sammlung von Unterrichtsmaterialien für die Nationalpark-Schulen, die die Nationalparkverwaltung den rund 50 Schulen überreichte, optisch stark den künstlerisch wertvollen Einbänden wie denen der Bibel oder historischen Schriften.

In bemerkenswerter (kunst-)handwerklicher Arbeit der Holzbauwerkstatt des Nationalparks hergestellt, fasst der hölzerne Ordner Unterrichtsmaterialien auf rund 800 Seiten zusammen, die auch digital abgerufen werden können. Die Sammlung von 126 Unterrichtsbeiträgen von Lehrern, Praktikanten und Experten dient nun als Standardwerk für die Nationalpark-Schulen.

„Die Inhalte geben Anregungen und Erfahrungen erprobter Nationalpark-Schulen wieder“, sagte Jutta D’Orsaneo, Fachgebietsleiterin Umweltbildung der Nationalparkverwaltung. Der dicke Ordner gliedert sich in die Kapitel Lebewesen, Ökosystem, Naturschutz und Nachhaltigkeit, Mensch und Nationalpark sowie Arbeitsgemeinschaften und Projekte.

„Da steckt viel Arbeit drin“, sagte Dr. Michael Röös, stellvertretender Leiter der Nationalparkverwaltung: „Seit 2013 wurden schulische sowie Fachbeiträge gesammelt und bewertet. Die Zusammenfassung in der jetzt vorliegenden Form nahm rund eineinhalb Jahre in Anspruch.“

Das Werk fand laut Röös ein großes Interesse bei der Heinz-Sielmann-Stiftung. Die Stiftung unterstützte das Vorhaben des Nationalparks mit 25000 Euro. Das Besondere an dem Werk sei, so habe die Stiftung verlauten lassen, dass das Wissen über die ökologischen Zusammenhänge und den Erhalt der biologischen Vielfalt nicht nur im Schulfach Biologie, sondern auch in anderen Fächern wie Kunst, Musik, Mathematik und Deutsch eingesetzt werden könne. Weitere 19 000 Euro für Sachmittel stammen aus der Schatulle der Nationalparkverwaltung. Das Nachschlagewerk unter dem Titel „Unterwegs zur Wildnis“ enthält auch Suchrätsel und Spiele zu seltenen Tieren des Nationalparks, eine Lernwerkstatt zur Gelben Wildnarzisse, Anregungen zu Deutschstunden mit Gedichten zum Eifelgold oder der Wildnis sowie Lernspiele, um Unterrichtsstunden zu gestalten. Auch Themen wie Umweltbildung sowie mögliche Interessenkonflikten im Schutzgebiet werden aufgegriffen.

Interessierte Schulenkönnen sich noch bis zum 30. April für die Zertifizierung melden. Infos unter: www.nationalpark-eifel.de