24.08.2016
Aktuelle Nachrichten aus Köln und der ganzen Welt

Über 30 Grad: Gemünd genießt das Sommerwetter

Im Rosenbad in Schleiden-Gemünd herrschte am Dienstag richtig gute Stimmung.

Im Rosenbad in Schleiden-Gemünd herrschte am Dienstag richtig gute Stimmung.

Foto:

Gudrun Klinkhammer

Schleiden-Gemünd -

Das herrliche Sommerwetter lockte am Dienstag Touristen wie Einheimische gleichermaßen an die Seen und in die Schwimmbäder der Eifel.

Im Kurstädtchen Gemünd war es vor allem die Jugend, die sich einen Platz an der Sonne und gleichzeitig am kühlen Nass suchte.

Das Rosenbad, das wunderschön eingebettet in den Hügeln des Nationalparks Eifel liegt, war gut besucht.

Die Sprungbretter waren geöffnet, die Rutsche durfte benutzt werden und auch das Trampolin, die Tischtennisplatte und das Beachvolleyballfeld lockten zur sportlichen Betätigung.

Im benachbarten Kurpark suchte sich die ältere Generation ein schattiges Plätzchen unter den teilweise schon sehr betagten Bäumen; einige wagten auch einen Gang mit nackten Füßen und hochgekrempelten Hosenbeinen durch das Kneipp-Becken.

Unberührt von allem Trubel floss die Urft dahin und bot Gästen, die fern ab des Trubels ein wenig die Seele baumeln lassen wollten, optimale Bedingungen. (gkli)