28.08.2016
Aktuelle Nachrichten aus Köln und der ganzen Welt

Mercedes übersehen: Vorfahrt missachtet, drei Verletzte

Unfälle Weilerswist Umgehungsstraße

Auf der L 163n war es am Mittwochmorgen zum Zusammenstoß der beiden Autos gekommen.

Foto:

Patrik Reinartz

Weilerswist -

Drei Verletzte waren nach einem Verkehrsunfall zu beklagen, der sich am Mittwoch gegen 8 Uhr auf der Umgehungsstraße L 163n zwischen Weilerswist und Vernich ereignet hatte.

Wie die Polizei vor Ort berichtete, war eine 33 Jahre alte Frau aus Erftstadt mit ihrem Ford Focus vom Kreisverkehr an der Trierer Straße auf den Zubringer zur L 163n gefahren. Sie wollte nach links auf die Umgehungsstraße in Richtung des neuen Autobahnanschlusses Weilerswist-West abbiegen. Dabei übersah sie offenbar den Mercedes eines 26-jährigen Nettersheimers, der auf der L 163n unterwegs war. Die Frau, in deren Wagen auch ihr neun Monate alter Sohn mitfuhr, nahm dem Nettersheimer die Vorfahrt, so die Polizei. Es kam zur Kollision. Die Autofahrerin, der Säugling und der 26-Jährige erlitten leichte Verletzungen; sicherheitshalber wurden alle drei vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht.

Auch die Feuerwehr rückte aus. „Zunächst war unklar, ob Personen eingeklemmt sind oder Betriebsstoffe ausgelaufen waren“, sagte Weilerswists Feuerwehrchef Wolfgang Hecker. Die 15 Einsatzkräfte aus dem Kernort konnten sich aber darauf beschränken, die Unfallstelle abzusichern.