Region
Nachrichten, Berichte und Videos aus dem Kölner Umland

Vorlesen
0 Kommentare

Fachmarktzentrum: Rewe will aufs Hermes-Gelände

Erstellt
Drucken per Mail
Hermes-Gelände
Von der Marktstraße wollen die Planer unter der Bahn hindurch zum Hermes-Gelände. (Bild: sp)
Windeck

Neben dem Lebensmittelfilialisten Edeka möchte auch dessen Konkurrent, die Hürther Rewe-Gruppe, ins geplante Fachmarktzentrum auf dem Gelände der ehemaligen Firma Hermes in Rosbach ziehen. Das hat Stefan Haja von der P1-Gruppe aus Montabaur bestätigt. Eine Entscheidung sei noch nicht gefallen. Konkreter sind laut Haja indessen die Pläne der Aldi-Gruppe, von der Hurster Straße auf das Hermes Gelände umzuziehen. Dort sollen außerdem Geschäfte für Textilien, Schuhe, Tiernahrung, Möbel, Betten und Gartenbedarf unterkommen. Auch eine Drogerie mit Apotheke, ein Laden mit Unterhaltungselektronik sowie Gastronomie sind im Gespräch. Gleich nebenan will die P1-Gruppe für einen Betreiber ein Seniorenzentrum mit 50 Pflegebetten und 25 Zimmern für betreutes Wohnen bauen. Diese Verträge seien "bereits unter Dach und Fach". Die übrigen sollen bis Mai unterschrieben werden, sagte Haja.

Im Gemeinderat hatte Haja mit seinem Chef Peter Simon die P1-Gruppe aus Montabaur als Investor und die ersten Entwürfe für das Hermes-Gelände vorgestellt. Das Unternehmen will das Projekt im Rosbacher Siegbogen möglichst zügig realisieren. So sollen die Pläne bis zum Jahresende genehmigt vorliegen, damit Anfang 2012 gebaut werden kann. Wenig mehr als ein Jahr später soll alles fertig sein. Im hessischen Herborn habe P1 ein Fachmarktzentrum innerhalb eines Jahres hochgezogen, berichtete Simon.

In Windeck ist ein wesentliches Problem die neue Zufahrt zum Hermes-Gelände. Statt über die lange Schleife der Raiffeisenstraße möchten Simon und Haja die Kunden über die Marktstraße und dann durch eine neue Unterführung auf das Gelände holen. Etwa ab der Einmündung Alter Friedhofsweg würde sie dafür bis zu sechs Meter abgesenkt. Erste Gespräche mit der Bahn habe es schon gegeben. Die Unterführung werde nur wenig später als die übrigen Gebäude fertig werden, meint Haja. Die verbleibende Marktstraße will er - Überlegungen der Gemeinde folgend - zum Berliner Platz führen.

Im Rat gab es trotz noch offener Fragen - so ist noch ist nicht klar, ob P1 die Firma Galvano kaufen kann - durchweg Zustimmung zu den P1-Plänen. Bürgermeister Jürgen Funke gab sich optimistisch, bestehende Probleme gemeinsam lösen zu können.

Offen ist nun wieder die Zukunft des Areals Oettershagen zwischen Rathaus- und Marktstraße. Dort wollte Rewe bis Herbst 2011 für fast zwei Millionen Euro einen neuen Markt bauen. Mit dem Argument, Rosbach sei zu klein für zwei Vollsortimenter, hatte Rewe diese Pläne allerdings auf Eis gelegt, als Konkurrent Edeka für das Hermes-Gelände ins Gespräch gebracht wurde.

Auch interessant
Zur Karte
Laga 2014
Landesgartenschau
Blühende Tulpen auf der Römerbastion.

Alle Informationen rund um die Landesgartenschau 2014 in Zülpich gibt es hier.

Routen zum Nachwandern
Effizient und multimedial ins neue Modelljahr
Anzeige
Toyota Verso

Zahlreiche neue Funktionen des Toyota Touch2&Go Navigationssystem.

Blitzer Region
Tempo-Messstellen
Radarkontrolle

Wir zeigen die Blitzer-Standorte im Rhein-Erft-Kreis, in Rhein-Sieg, Rhein-Berg, Leverkusen und im Kreis Euskirchen.

neunkw.de - Die Energiewende im Rheinland
FACEBOOK
Nachwuchs-Autoren

Szene, Lifestyle, Trends, coole Events: Schüler, Studenten und Auszubildende schreiben für junge Leute.

Anzeige

Mercedes-Benz Niederlassung Köln Leverkusen informiert über neue Modelle und Serviceangebote.

Videos
Unsere Sonderveröffentlichungen
Kleinanzeigen
Aktion
Hedwig Neven DuMont

Die Aktion „wir helfen“ widmet sich dem Thema Bildung für Kinder und Jugendliche. Wir bitten um Spenden.

Aktion

Wie entsteht eine Zeitung? Zeitung in der Schule ist die große Bildungsinitiative des Verlags M. DuMont Schauberg.

ipad
Tablet-Ausgabe

Jetzt noch lokaler und umfangreicher: Der „Kölner Stadt-Anzeiger“ für das Tablet lädt zur Erlebnisreise durch die Themen des Tages ein. Jetzt 20 Tage lang gratis testen!