Region
Nachrichten, Berichte und Videos aus dem Kölner Umland

Vorlesen
0 Kommentare

Immobilien: Was wird aus Heinos Café?

Erstellt
Drucken per Mail
Rathaus-Cafè
Das historische Gebäude, in dem das Heino-Rathauscafé untergebracht ist, wechselte vergangene Woche den Eigentümer. Die Zukunft des Gastronomiebetriebs ist noch ungeklärt. (Bild: Archiv)
Bad Münstereifel

Das „Heino-Rathaus-Café“ an der Marktstraße ist für viele Besucher des Touristenstädtchens Bad Münstereifel der Anziehungspunkt schlechthin. Scharen von überwiegend älteren Herrschaften pilgern in der warmen Jahreszeit in die gute Stube des Volksmusikstars. Wie lange noch, ist momentan ungewiss. Denn die Immobilie, in der Heino sein Café betreibt, hat kürzlich den Eigentümer gewechselt.

„Ja, das stimmt“, bestätigte Heino am Mittwoch auf Anfrage. Der „Kölner Stadt-Anzeiger“ wollte wissen, wie es mit dem Gastronomiebetrieb jetzt weitergeht. „Das kann ich noch nicht sagen. Ich habe am Freitag ein Gespräch mit Georg Cruse. Danach weiß ich mehr“, so der Sänger. Es gebe momentan noch keine Tendenz, ob das Café weitergeführt werde oder nicht.

Heino
Heino weiß noch nicht, wie es mit seinem Café weitergeht. (Bild: DPA)

Georg Cruse ist neben Marc Brucherseifer und Rainer Harzheim einer der drei Investoren, die in den vergangenen Monaten eine ganze Reihe von Immobilien im historischen Stadtkern aufgekauft haben. Zu den jüngsten Neuerwerbungen gehören ein Haus in der Orchheimer Straße, in dem die Buchhandlung Mandala untergebracht ist, und die „Alte Mälzerei“ am Salzmarkt, in der zurzeit noch ein griechisches Restaurant zu finden ist.

Gar nicht lustig

Josef Mütter
Buchhändler Josef Mütter: „Nein, wir schließen nicht.“ (Bild: Zumbé)

Josef Mütter, der Inhaber der Buchhandlung Mandala, findet die Veränderungen, die offenbar auf die Kurstadt zukommen, gar nicht lustig. „Ich werde ständig gefragt, wann ich meinen Laden dicht mache“, ärgerte er sich. Deshalb hängte er jetzt ein Schild ins Schaufenster mit der Aufschrift: „Nein, wir schließen nicht!“ Er habe noch einen Mietvertrag, der über mehrere Jahre laufe. Deshalb sehe er der Entwicklung im Städtchen sehr gelassen entgegen. „Komisch war allerdings, dass mir schon zwei neue Ladenlokale angeboten wurden, bevor überhaupt bekannt war, dass bei uns ein Eigentümer-Wechsel stattfinden würde“, wunderte sich der Buchhändler.

Die Investoren Cruse und Brucherseifer waren für den „Kölner Stadt-Anzeiger“ nicht erreichbar. Bestätigt wurde von deren Seite bisher nur, dass im Bereich des jetzigen Printenhauses und der Römischen Glashütte vor dem Orchheimer Tor ein Einzelhandelszentrum für hochwertige Waren mit Schwerpunkt Textilien entstehen soll. Die Investoren bestritten bislang stets, dass es sich dabei um so genannte Outlet-Stores handeln soll, also Geschäfte, die direkt von namhaften Firmen wie Esprit oder Tom Taylor angemietet und betrieben werden.

Die Liste der Immobilien, die Cruse und seine beiden Kompagnons auf ihrer Einkaufstour durch Bad Münstereifel erworben haben, ist mittlerweile ziemlich lang – darunter auch einige Gastronomiebetriebe. Unabhängig davon, was die Investoren in den einzelnen Häusern planen, scheint sicher zu sein, dass es während der Umbau- und Modernisierungsphase eine Verknappung des gastronomischen Angebots geben wird. „Dann haben wir hier eine Geisterstadt“, befürchtete ein Geschäftsmann.

Ungeklärt ist bislang auch die Parkplatz-Frage. Wenn tatsächlich über die historische Altstadt verteilt Textil-Geschäfte unterschiedlicher Anbieter entstehen, dann dürften die vorhandenen Parkplätze in der südlichen Vorstadt wie „In der Bleiche“ und vor dem Eifelbad kaum ausreichen.

Auch interessant
Zur Karte
Laga 2014
Landesgartenschau
Blühende Tulpen auf der Römerbastion.

Alle Informationen rund um die Landesgartenschau 2014 in Zülpich gibt es hier.

Routen zum Nachwandern
Effizient und multimedial ins neue Modelljahr
Anzeige
Toyota Verso

Zahlreiche neue Funktionen des Toyota Touch2&Go Navigationssystem.

Blitzer Region
Tempo-Messstellen
Radarkontrolle

Wir zeigen die Blitzer-Standorte im Rhein-Erft-Kreis, in Rhein-Sieg, Rhein-Berg, Leverkusen und im Kreis Euskirchen.

neunkw.de - Die Energiewende im Rheinland
FACEBOOK
Nachwuchs-Autoren

Szene, Lifestyle, Trends, coole Events: Schüler, Studenten und Auszubildende schreiben für junge Leute.

Anzeige

Mercedes-Benz Niederlassung Köln Leverkusen informiert über neue Modelle und Serviceangebote.

Videos
Unsere Sonderveröffentlichungen
Kleinanzeigen
Aktion
Hedwig Neven DuMont

Die Aktion „wir helfen“ widmet sich dem Thema Bildung für Kinder und Jugendliche. Wir bitten um Spenden.

Aktion

Wie entsteht eine Zeitung? Zeitung in der Schule ist die große Bildungsinitiative des Verlags M. DuMont Schauberg.

ipad
Tablet-Ausgabe

Jetzt noch lokaler und umfangreicher: Der „Kölner Stadt-Anzeiger“ für das Tablet lädt zur Erlebnisreise durch die Themen des Tages ein. Jetzt 20 Tage lang gratis testen!