30.07.2016
Aktuelle Nachrichten aus Köln und der ganzen Welt

Zukunftsinitiative: Altenzentrum sucht den Kontakt

Über den barrierefreien Weg vom Altenzentrum zum Zentrum freut sich das „Nachbarschaftszentrum Schützeneich“.

Über den barrierefreien Weg vom Altenzentrum zum Zentrum freut sich das „Nachbarschaftszentrum Schützeneich“.

Foto:

Britta Berg

Burscheid -

Im Rahmen der Zukunftsinitiative Burscheid entwickelt sich das evangelische Altenzentrum Luchtenberg-Richartz-Haus seit knapp vier Jahren mit zahlreichen Aktionen für die gesamte Bevölkerung mehr und mehr zum „Nachbarschaftszentrum Schützeneich“. Die Heimstatt der Senioren öffnet sich damit allen Bürgern, allen Generationen. Dazu zählt auch die Nutzung der familienfreundlichen Cafeteria, der Mittagstisch und die Rast im Skulpturenpark „Sinnes-Garten“. Darüber hinaus stehen die kulturellen Veranstaltungen jedermann offen. Erleichtert wird der Besuch durch die mittlerweile barrierefreie Anbindung des Hauses an den Radweg „Balkantrasse“ und die Innenstadt. Der Bürgerbusverein hat eine eigene Haltestelle auf dem Gelände eingerichtet. Inzwischen informiert alle zwei Monate ein spezielles Faltblatt „Nachbarschaftszentrum Schützeneich“ über aktuelle Angebote.

Zwar hat die „gelebte Nachbarschaft“ inzwischen einen hohen Bekanntheitsgrad erreicht, doch möchten die Initiatoren noch intensiver auf die Wünsche der Bürger eingehen. Wer sich angesprochen fühlt und sich mit eigenen Aktivitäten und Ideen, aber auch mit Kritik einbringen möchte, ist zu einem Treffen am Donnerstag, 6. Juni, 11 Uhr, im Clubhaus des Altenzentrums, Auf der Schützeneich 6, eingeladen. Mit dabei ist die Burscheider Quartiermanagerin, Martina Krause, sowie Christa Glaubitz, (Leiterin Tagespflege) und Gudrun Klement (Leiterin Sozialer Dienst). (tim)
www.burscheid.de
www.luchtenberg-richartz-haus.de