28.07.2016
Aktuelle Nachrichten aus Köln und der ganzen Welt

Realschule in Leichlingen: 16-Jähriger bringt „Nunchaku“ mit zur Schule

Symbolbild

Symbolbild

Foto:

dpa

Leichlingen -

Ein 16-jähriger Schüler hat in Leichlingen am Dienstagmorgen einen gefährlichen Gegenstand mit zur Schule gebracht. Ein Lehrer nahm dem Jungen das "Nunchaku" ab.

Die Schulleitung rief die Polizei. Im Gespräch mit der Polizei gab der 16-Jährige an, er habe die Würgehölzer draußen an der Schule gefunden.

Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz, teilt die Polizei am Mittwoch mit. Sein "Nunchaku" wurde sichergestellt. (hin)


Neue Nachrichten

Wir haben neue Artikel für Sie. Möchten Sie jetzt die aktuelle Startseite laden?