26.09.2016
Aktuelle Nachrichten aus Köln und der ganzen Welt
Kölner Stadt-Anzeiger | Balkantrasse: Radweg bis in die Bahnstadt
28. August 2012
http://www.ksta.de/5693920
©

Balkantrasse: Radweg bis in die Bahnstadt

Foto:

dapd

Opladen -

Die Balkantrasse wird nach neuen Planungen höchstwahrscheinlich bis in die neue Bahnstadt verlängert. Die Information bestätigte die Bahnstadt-Geschäftsführerin Vera Rottes. Der Anschluss des Radweges an die neue Opladener Studentenstadt steht demnach sogar auf der Wunschliste des Regierungspräsidiums. Denn diese Behörde verteilt das Fördergeld und hat die Stadt als Empfänger aufgefordert, den Anschluss des Trassenbandes konzeptionell schon mal einzuplanen. Vera Rottes: "Das empfinde ich als ziemlich starkes Signal für die Verwirklichung dieses Plans."

Der Balkanradweg kann dann exakt auf dem alten Gleisbett über die Bahnbrücke Rennbaumstraße und über die Unterführung Lützenkirchener Straße gebaut werden. Denn die Trasse ist auch da noch vorhanden. Der Radweg soll nach dem Plan an der Brücke Nord enden, also am heutigen Parkplatz am Fußgängertunnel Ausgang der Lützenkirchener Straße. Die Balkantrasse wird voraussichtlich 2014 gebaut. Auf die Verwirklichung dieses letzten Teilstücks werden die Opladener allerdings noch bis 2016 warten müssen. Denn heute stehen die Masten der Oberleitung für den gesamten, mehrgleisigen Schienenstrang dem Radweg im Weg. Die Masten werden mit der Gütergleisverlegung neu gesetzt. (rar)