27.09.2016
Aktuelle Nachrichten aus Köln und der ganzen Welt

Geschwindigkeitskontrolle: Neue Blitzer auf der Rheinbrücke

Die Leverkusener Rheinbrücke.

Die Leverkusener Rheinbrücke.

Foto:

Ralf Krieger

Leverkusen -

Die Autobahnpolizei Köln hat auf der Leverkusener Rheinbrücke zwei neue Radarmessstellen zur Geschwindigkeitsüberwachung in Betrieb genommen. Man kann dort zwar seit ein paar Tagen wieder auf drei Spuren fahren, die  Geschwindigkeit auf der Brücke ist aber weiterhin auf 60 km/h beschränkt.

Zudem besteht ein Überholverbot für Lkw, die Fahrstreifen sind schmaler als sonst.   Zur Überwachung des Tempolimits sind auf der Brücke je Richtung Aufstellmöglichkeiten für Radargeräte geschaffen worden. Die Autobahnpolizei Köln ergänzt damit die bereits betriebene Überwachung mit Zivilfahrzeugen und die Überwachung mit  Streifenwagen. (bce)

 


Neue Nachrichten

Wir haben neue Artikel für Sie. Möchten Sie jetzt die aktuelle Startseite laden?