28.09.2016
Aktuelle Nachrichten aus Köln und der ganzen Welt

Grippe-Welle: Engpässe auf der Intensivstation

Die Intensivstation im Klinikum Leverkusen.

Die Intensivstation im Klinikum Leverkusen.

Foto:

Ralf Krieger

Leverkusen -

Die Grippe-Welle sorgt auch im Klinikum Leverkusen für Engpässe auf der Intensivstation. "Die Intensivstation quillt über. Wir haben derzeit täglich mindestens drei Anfragen aus Kölner Krankenhäusern, die Patienten unterbringen wollen", schildert Bernd Burbach, Sprecher des Schlebuscher Krankenhauses. Aber auch in Leverkusen habe man keinen Platz mehr. Die Kapazitäten seien ausgelastet. Derzeit versuche man, Operationstermine von Patienten auf andere Tage zu verschieben, um so die Stationen zu entlasten. (sbr)


Neue Nachrichten

Wir haben neue Artikel für Sie. Möchten Sie jetzt die aktuelle Startseite laden?