26.09.2016
Aktuelle Nachrichten aus Köln und der ganzen Welt
Kölner Stadt-Anzeiger | Jobservice: Chancen statt Vorurteile
31. May 2013
http://www.ksta.de/5746180
©

Jobservice: Chancen statt Vorurteile

Beim Jobservice Leverkusen kümmert sich Claudia Welke (rechts) um die Arbeitssuchenden.

Beim Jobservice Leverkusen kümmert sich Claudia Welke (rechts) um die Arbeitssuchenden.

Foto:

Ralf Krieger

Leverkusen -

Nächste Woche endet für die ersten Teilnehmer das achtwöchige „50 plus“-Programm. Die nächsten Langzeitarbeitslosen haben sich schon beim Jobservice angemeldet. Sie wollen nicht mehr auf Geld vom Amt angewiesen sein. Doch die Vorurteile steigen mit den Lebensjahren der Arbeitsuchenden. Oft bekommen sie zu hören, sie seien zu teuer, zu langsam, zu oft krank und nicht mehr leistungsfähig. Vor acht Wochen haben die Teilnehmer das vielleicht geglaubt. Jetzt kämpfen sie mit gestärktem Selbstbewusstsein gegen Vorurteile „Wir können viel“, rufen sie den Arbeitgebern entgegen, „ihr müsst uns nur mal eine Chance geben, es zu beweisen!“

Also, liebe Arbeitgeber und Personalleiter: Warum könnte nicht jemand aus der Generation „50 plus“ ein junges, dynamisches Team verstärken? Und warum nicht mal einen Runden Tisch für diese Zielgruppe organisieren?
Für die Jugend wird doch auch viel getan. Die Handwerkskammer lud jüngst zum Azubi-Speed-Dating. Bei den Unternehmerverbänden Rhein-Wupper gibt es Arbeitskreise für Schulen und Ausbilder. Sogar eine Fachtagung gab es 2012 in Leverkusen. Motto: „Alle werden gebraucht“. Hört sich gut an – bloß durfte sich die Generation 50 plus ausdrücklich nicht angesprochen fühlen. Es ging „nur“ um junge Menschen.