Region
Nachrichten, Berichte und Videos aus dem Kölner Umland

Vorlesen
0 Kommentare

Oldtimer der Woche: Ostalgie pur

Erstellt
Drucken per Mail
Schwalbe
Familie Burchard mit dem Prachtsstück, einer Schwalbe aus der ehemaligen DDR. (Bild: Blass)

Eigentlich dürfen Motorroller mit kleinem Kennzeichen nur 50 Stundenkilometer schnell fahren. Aber die Simson Schwalbe von Alex Burchard aus Liblar fährt Tempo 60 – ganz legal. Außerdem ist der Roller mit einem Kindersitz vor dem Fahrersitz ausgestattet. Auch das ist rechtens. Anfang der 90er Jahre kaufte Burchard den Roller in der Nähe von Dresden den Roller. Der Wiedervereinigungsvertrag ließ die 60 Sachen auf der Straße und den Kindersitz – beides war in der DDR erlaubt – auch in ganz Deutschland zu.

Insgesamt 15 Roller und Mopeds kaufte der Liblarer in der ehemaligen DDR und verkaufte sie im Westen weiter. „Ich hatte damals einen großen Mercedes, da haben die gut in den Kofferraum gepasst. Der Verkauf war ein guter Nebenverdienst“, sagt Burchard, der zu dieser Zeit kurz vor seinem Lehrer-Referendariat stand und heute das Brühler Karl-Schiller-Berufskolleg leitet. Die saharabraune Simson Schwalbe ist der einzige Roller, den Burchhard behielt und bis heute fährt.

Deshalb habe ich ihn:

Er ist ein Überbleibsel aus meiner Zeit in der Ausbildung zum Lehrer. Aus der Nähe von Dresden kam ich am Wochenende nach Hause ins Rheinland und habe die Roller im Auto mitgebracht. Der Weiterverkauf lief immer lukrativ ab, die Schwalbe ist daran eine Erinnerung.

Das kann er:

Sonntags fahre ich mit meinem fünf Jahre alten Sohn Silas damit Brötchen holen. Er passt noch prima vorne auf den Kindersitz. Außerdem ist er sehr praktisch für Innenstädte, weil er einerseits wendig ist, andererseits wegen seiner 60 Stundenkilometer prima im Verkehr mithalten kann.

Das kann er nicht:

Ich fahre keine langen Strecken mit der Schwalbe. Ich kenne zwar Leute, die mit zwei Schwalben schon einmal Familienurlaub an der Ostsee gemacht haben, aber das ist dann doch sehr unbequem.

Das habe ich für ihn getan:

Der Roller ist sehr pflegeleicht. Die Technik ist einfach und man kann viel selbst reparieren. Die Ersatzteile dafür gibt es immer noch zu kaufen, es ist nicht schwer, sie zu besorgen. Abgesehen davon ist an der Schwalbe nie viel kaputt gewesen. Als ich sie kaufte, hatte sie sehr wenig gelaufen, wegen der langen Lieferzeiten in der ehemaligen DDR. Da hatte derjenige, die sie bestellt hatte, schnell keinen Spaß mehr dran. Nur 3800 Kilometer ist er damit gefahren.

Das haben wir erlebt:

Jedes meiner drei Kinder hat in seinen ersten fünf Lebensjahren auf dem Kindersitz vor mir gesessen. Das haben wir vor:

Der Roller bleibt auf jeden Fall in der Familie. Meine älteste Tochter Alina ist jetzt 16 und wird bald damit fahren. Allerdings schenke ich ihn ihr nicht, sie bekommt ihn immer nur ausgeliehen, wenn sie ihn braucht.

Laga 2014
Landesgartenschau
Blühende Tulpen auf der Römerbastion.

Alle Informationen rund um die Landesgartenschau 2014 in Zülpich gibt es hier.

Routen zum Nachwandern
Effizient und multimedial ins neue Modelljahr
Anzeige
Toyota Verso

Zahlreiche neue Funktionen des Toyota Touch2&Go Navigationssystem.

Blitzer Region
Tempo-Messstellen
Radarkontrolle

Wir zeigen die Blitzer-Standorte im Rhein-Erft-Kreis, in Rhein-Sieg, Rhein-Berg, Leverkusen und im Kreis Euskirchen.

neunkw.de - Die Energiewende im Rheinland
FACEBOOK
Nachwuchs-Autoren

Szene, Lifestyle, Trends, coole Events: Schüler, Studenten und Auszubildende schreiben für junge Leute.

Anzeige

Mercedes-Benz Niederlassung Köln Leverkusen informiert über neue Modelle und Serviceangebote.

Videos
Unsere Sonderveröffentlichungen
Kleinanzeigen
Aktion
Hedwig Neven DuMont

Die Aktion „wir helfen“ widmet sich dem Thema Bildung für Kinder und Jugendliche. Wir bitten um Spenden.

Aktion

Wie entsteht eine Zeitung? Zeitung in der Schule ist die große Bildungsinitiative des Verlags M. DuMont Schauberg.

ipad
Tablet-Ausgabe

Jetzt noch lokaler und umfangreicher: Der „Kölner Stadt-Anzeiger“ für das Tablet lädt zur Erlebnisreise durch die Themen des Tages ein. Jetzt 20 Tage lang gratis testen!