29.09.2016
Aktuelle Nachrichten aus Köln und der ganzen Welt

Bethanien Kinderdorf: Guido Cantz gab den Schiri

Guido Cantz gab im Bethanien-Kinderdorf den Schiedsrichter.

Guido Cantz gab im Bethanien-Kinderdorf den Schiedsrichter.

Foto:

Christopher Arlinghaus

Bergisch Gladbach -

So einen prominenten Schiedsrichter gibt es nicht alle Tage: Am Montag besuchte Guido Cantz das Bethanien-Kinderdorf in Bergisch Gladbach, um das erste Fußballspiel der Kinderdorfkinder auf dem neuen Fußballplatz anzupfeifen. Dank des Kölner Comedians konnte der dringend sanierungsbedürftige Platz wieder für die Kinder bespielbar gemacht werden. Guido Cantz verbindet mit dem Kinderdorf eine ganz besondere Freundschaft: Bethanien-Geschäftsführer Werner Langfeldt ist wie Cantz ein waschechter Porzer.

Unverhoffter Geldsegen

Mit 25 000 Euro sorgte Cantz im vergangenen Jahr für unverhofften Geldsegen, als er in der ZDF-Quiz-Show Geld erspielte und dies den Kindern des Kinderdorfes zu Gute kommen ließ. Damit war der Grundstein zur Sanierung gelegt. Die restlichen Gelder wurden im Laufe des Jahres gesammelt. (sbs)