27.09.2016
Aktuelle Nachrichten aus Köln und der ganzen Welt

Liedermorgen: Alle Jahre wieder wird gesungen

Foto:

Christopher Arlinghaus

Bergisch Gladbach -

Es ist eine liebgewonnene Tradition, die viele alljährlich pflegen: Auch in diesem Jahr hatten sich zahlreiche Bürger zum Weihnachtssingen im Ratssaal des Bensberger Rathauses eingefunden. Da ist es schon fast selbstverständlich, dass als erstes Lied „Alle Jahre wieder“ angestimmt wurde. Damit auch alle mitsingen konnten, wurde ein Blatt mit den Liedertexten am Eingang verteilt.


Die Idee, sich durch das gemeinsame Singen von Weihnachtsliedern auf das Fest einzustimmen, hatte Karl Kraus vor 30 Jahren. In diesem Jahr wurden die Sänger von Bernd Schader und zwei weiteren Musikern begleitet. „Leise rieselt der Schnee“ wurde genauso gesungen wie „Hört der Engel helle Lieder“. Anrührend war das Lied: „Was hat der Esel wohl gedacht?“, das Schader gemeinsam mit der neunjährigen Nina Kolter sang. Auf dem Balkon hatten es sich einige Kinder gemütlich gemacht, ließen ihre Beine durch das Geländer baumeln und wippten gut gelaunt im Takt mit.


Zwischen den Lieder machte sich Schader seine eigenen Gedanken zu Weihnachten, erinnerte daran, die Erwartungen nicht zu hoch zu hängen und Weihnachten nicht nur auf Geschenke zu reduzieren. Zum Schluss wurde ein gemeinsames „Stille Nacht“ angestimmt und die Besucher verließen den Ratssaal sichtlich froh und weihnachtlich gestimmt. (tyr, lan)


Neue Nachrichten

Wir haben neue Artikel für Sie. Möchten Sie jetzt die aktuelle Startseite laden?