24.07.2016
Aktuelle Nachrichten aus Köln und der ganzen Welt

Zeugen gesucht : Bergisch Gladbacher erstochen

In der Stationsstraße in Bergisch Gladbach ist ein 29-Jähriger erstochen worden.

In der Stationsstraße in Bergisch Gladbach ist ein 29-Jähriger erstochen worden.

Foto:

Diethelm Nonnenbroich

Bergisch Gladbach -

Ein 29 Jahre alter Mann ist in der Nacht von Samstag auf Sonntag in Bergisch Gladbacher Innenstadt angegriffen und tödlich verletzt worden. Offenbar wurde mit einem Messer mehrfach auf ihn eingestochen.

Gegen 4.20 Uhr hatte eine Frau den stark blutenden 29-Jährigen vor einer Gaststätte auf der Stationsstraße nahe dem Bahnhof entdeckt. Sie alarmierte sofort die Polizei und den Rettungsdienst. Das Opfer wurde notärztlich versorgt und anschließend in ein Krankenhaus gefahren, wo er kurz darauf verstarb. Er wird am Sonntag in der Gerichtsmedizin obduziert. Die Identität des Opfers ist bereits geklärt. Der Mann kam aus Bergisch Gladbach.

Die Polizei hat eine Mordkommission eingerichtet. Am Montag soll es nach Rücksprache mit der Kölner Staatsanwaltschaft mehr Informationen geben, so ein Sprecher der Kölner Polizei am Montagmorgen. Über den Tathergang ist derzeit noch nichts Genaueres bekannt. Möglicherweise ging der Messerstecherei ein Streit in der Kneipe, vor der der Mann gefunden wurde, voraus. Nach Informationen des "Kölner Stadt-Anzeiger" starb der Mann an einem Stich ins Herz.

Die Kriminalpolizei sucht dringend Zeugen, die zwischen 4 Uhr und 4.20 Uhr im Bereich der Stationsstraße und der Johann-Wilhelm-Straße verdächtige Beobachtungen gemacht haben. Sie werden gebeten, sich mit dem zuständigen Kriminalkommissariat 11 unter Telefonnummer 0221/229-0 oder per E-Mail unter info@polizei-koeln.de in Verbindung zu setzen. (ksta/ots)