28.08.2016
Aktuelle Nachrichten aus Köln und der ganzen Welt

Umzug: Exerzitien künftig im Brauhaus

Noch Verwaltungsgebäude, wird das Alte Brauhaus in Altenberg bald für Exerzitien umgebaut.

Noch Verwaltungsgebäude, wird das Alte Brauhaus in Altenberg bald für Exerzitien umgebaut.

Foto:

Diethelm Nonnenbroich

Odenthal/Siegburg -

Altenberg wird neuer Standort des Edith-Stein-Exerzitienhaus, das im Juni 2014 auf dem Michaelsberg in Siegburg schließt. 2016 soll die Einrichtung des Erzbistums Köln im alten Brauhaus in Altenberg wiedereröffnet werden.

Im Brauhaus ist derzeit wegen des Umbaus die Verwaltung der Jugendbildungsstätte Haus Altenberg untergebracht, auch einige kleine Seminarräume stehen dort noch zur Verfügung. Wenn Haus Altenberg seine neugestalteten Räume bezogen hat, wird das Alte Brauhaus für die Nutzung als Exerzitienhaus umgebaut. Rund 400 000 Euro, so schätzt Prälat Robert Kumpel, werde der Umzug kosten, da in Altenberg nur noch eine Kapelle eingerichtet und ein Aufzug installiert werden müssten. Kümpel hatte am Mittwoch gemeinsam mit Martin Günnewig, dem Projektleiter „Michaelsberg“, die 19 Beschäftigten der Einrichtung in Siegburg über die Entscheidung des Erzbistums informiert.

Durch den Umzug nach Altenberg wird das Raumangebot verringert. Derzeit gibt es 42 Zimmer, die Gläubige für die innere Einkehr nutzen können, demnächst werden es noch 23 Räume sein. „Wir müssen uns kleiner setzen“, erklärt Prälat Kümpel. Keiner der 19 Angestellten solle jedoch seinen Arbeitsplatz verlieren. Sie bekommen Angebote, in anderen Einrichtungen des Erzbistums zu arbeiten. Für Projektleiter Günnewig sind die Gründe für die Verlegung des Edith-Stein-Exerzitienhauses praktischer Natur. „Das Tagungsgeschäft des Katholisch-Sozialen Instituts und die Exerzitien auf dem Michaelsberg vertragen sich einfach nicht“, sagte Günnewig. Es gäbe „erhebliche Probleme und Konflikte“ in der Organisation und Verwaltung der geplanten 120 Gästezimmer. Altenberg sei für die religiöse Einkehr ein idealer Platz: „Es liegt abgeschieden im Grünen, zudem ist Altenberg ein spiritueller Ort mit langer Tradition.“