27.07.2016
Aktuelle Nachrichten aus Köln und der ganzen Welt

Polizei bittet um Hinweise:: Sorge vor Giftködern für Hunde

Giftköder werden in verschiedenen Variationen ausgelegt, beispielsweise mit Gift oder Scherben. (Symbolbild)

Giftköder werden in verschiedenen Variationen ausgelegt, beispielsweise mit Gift oder Scherben. (Symbolbild)

Foto:

Privat

Wermelskirchen. -

Ein Fleischbällchen mit einer verdächtigen blauen Substanz hat ein 34-Jähriger Hundebesitzer aus Wermelskirchen am Mittwoch in seinem Garten gefunden.

Polizei bittet um Hinweise

Da er vermutete, dass es sich um einen Giftköder handelt, der in einer Leberwurst zusammengerollt war, alarmierte er die Polizei. Der 34-Jährige besitzt einen großen Hund. Auch sein Nachbar, ebenfalls ein Hundebesitzer, entdeckte Fleischbällchen auf seinem Grundstück. Noch ist nicht abschließend geklärt, ob es wirklich um einen giftigen Köder handelt. Wer ähnliche Beobachtungen gemacht hat oder verdächtige Personen bemerkt hat, wird gebeten, sich bei der Polizei unter der Telefonnummer 02202/2050 zu melden. (jow)


Neue Nachrichten

Wir haben neue Artikel für Sie. Möchten Sie jetzt die aktuelle Startseite laden?