26.09.2016
Aktuelle Nachrichten aus Köln und der ganzen Welt

Bergheim 2000 vs. Hilal Maroc: Kreispokalfinale ist abgesagt

Auf der Sportanlage von Viktoria Gruhlwerk könne nicht für die Sicherheit garantiert werden hieß es. Das Kreispokalfinale zwischen dem FC Bergheim 2000 und Hilal Maroc Bergheim wurde abgesagt.

Auf der Sportanlage von Viktoria Gruhlwerk könne nicht für die Sicherheit garantiert werden hieß es. Das Kreispokalfinale zwischen dem FC Bergheim 2000 und Hilal Maroc Bergheim wurde abgesagt.

Foto:

Bettina Jochheim

Bergheim/Rhein-Erft-Kreis -

Der Streit zwischen den Fußballvereinen Hilal Maroc und FC Bergheim 2000 um Trainingszeiten und Spielrechte im Lukas-Podolski-Sportpark in Bergheim wirft nun auch Schatten auf das sportliche Geschehen. Der Fußballkreis Rhein-Erft hat das Herrenfinale um den Bitburger-Kreispokal zwischen dem FC Bergheim 2000 und Hilal Maroc Bergheim abgesagt. Das Spiel sollte am Mittwoch, 3. Oktober, 16 Uhr, in Brühl auf der Sportanlage von Viktoria Gruhlwerk ausgetragen werden.

„Durchführung und die Sicherheit der Besucher erscheinen aufgrund des zu erwartenden Zuschaueraufkommens leider nicht gewährleistet“, erklärte Bernd Niespodziany, der Vorsitzende des Fußballkreises. Man erwarte rund 1000 Anhänger. „Wir können eine Eskalation angesichts der Auseinandersetzungen zwischen den beiden Vereinen in der Vergangenheit nicht ausschließen.“ Rund 30 Platzordner würden benötigt, um ein ausreichendes Maß an Sicherheit herzustellen. „Das ist nicht bezahlbar“, sagt Niespodziany. Die Situation sei sehr bedauerlich.

Noch in dieser Woche solle entschieden werden, ob und wie das Spiel nachgeholt werde. So hätte das Spiel etwa im Brühler Schlossparkstadion durchaus ausgetragen werden können, sagt Niespodziany. „Da hätten wir die Fangruppen aufgrund der örtlichen Gegebenheiten trennen können.“ Dort stehe aber nur ein Rasenplatz – und kein Kunstrasenplatz wie auf der Anlage von Viktoria Gruhlwerk – zur Verfügung. Da aber insgesamt drei Spiele anstünden, sei ein Umzug in das Schlossparkstadion nicht möglich gewesen. „Bei schlechtem Wetter leidet der Rasen zu sehr.“ Die Ansetzungen für das Spiel um Platz drei zwischen dem GKSC Hürth und der Spvgg Wesseling-Urfeld um 11 Uhr sowie das Kreispokalfinale der Frauen um 13.30 Uhr bleiben bestehen.

Wegen einer Überbelegung des Bergheimer Sportparks wollte die Stadt Bergheim vor einigen Monaten Hilal Maroc eine andere Trainingsstätte zuweisen, das Verwaltungsgericht Köln hat davon aber abgeraten. Nun sollen sich die beteiligten Vereine – Hilal Maroc, FC Bergheim 2000 und Viktoria Thorr – untereinander über die Trainingszeiten einigen.