25.08.2016
Aktuelle Nachrichten aus Köln und der ganzen Welt

Betrug: Liane B. drohen mehrere Jahre Haft

Die Brühlerin Liane B. soll mehrere Geschädigte um 1,5 Millionen Euro gebracht haben.

Die Brühlerin Liane B. soll zahlreiche Geschädigte um mehr als eine Million Euro gebracht haben.

Foto:

dpa

Brühl -

Wenn die 10. Große Strafkammer des Kölner Landgerichts dem Antrag der Staatsanwältin folgt, wird die angeklagte Liane B. für vier Jahre und sechs Monate ins Gefängnis gehen. Der 42-jährigen Brühlerin wird zur Last gelegt, in insgesamt 25 Fällen 21 Menschen um 1,3 Millionen Euro betrogen zu haben. Sie habe vorgegeben in der Pferdebranche beste Kontakte zu haben.

Mit diesen Kenntnissen - so die Anklage - habe sie Menschen vorgegaukelt, talentierte Pferde zu kaufen, mit ihnen zu arbeiten und anschließend mit hohem Gewinn zu verkaufen. In der Hoffnung auf eindrucksvolle Renditen hätten sich die 21 Menschen bereit erklärt, ihr Geld zu geben. Auf den versprochenen Gewinn warten sie noch heute.