26.09.2016
Aktuelle Nachrichten aus Köln und der ganzen Welt
Kölner Stadt-Anzeiger | Tierquälerei in Erfstadt: Drei tote Katzen in der Wohnung
04. February 2014
http://www.ksta.de/2312592
©

Tierquälerei in Erfstadt: Drei tote Katzen in der Wohnung

Symbolbild

Symbolbild

Foto:

ZB

Erftstadt-Erp -

Wegen Tierquälerei hat der Rhein-Erft-Kreis Anzeige gegen eine 46-jährige Frau aus Erp gestellt. Dies bestätigte Pressesprecher Patrik Klameth am Montag auf Anfrage.

Offenbar hatten aufmerksame Nachbarn vor einiger Zeit die Polizei informiert. Ihnen war unter anderem aufgefallen, dass der Briefkasten schon seit einigen Tagen nicht mehr geleert worden war. Wie sich herausstellte, handelte es sich um eine Messie-Wohnung: Die Frau, die als Tierpflegerin arbeitet, lebte anscheinend inmitten von Müllbergen.

Offensichtlich unterernährt

Wie Klameth erläuterte, waren das Ordnungsamt Erftstadt und das Kreisveterinäramt vor Ort. Sie entdeckten in der Wohnung drei tote Katzen und einen Hund, der offensichtlich unterernährt war. Das Tier wurde in Obhut genommen und wieder aufgepäppelt. „Dem Hund geht es schon wieder besser“, berichtete Klameth.

Wie der Pressesprecher weiter sagte, hat der Kreis auch den sozialpsychiatrischen Dienst informiert. Er soll sich um die Frau kümmern. (rtz)


Neue Nachrichten

Wir haben neue Artikel für Sie. Möchten Sie jetzt die aktuelle Startseite laden?