26.08.2016
Aktuelle Nachrichten aus Köln und der ganzen Welt

Verdacht auf Giftköder : Hund stirbt durch Rattengift in Wesseling

Giftköder werden in verschiedenen Variationen ausgelegt, beispielsweise mit Gift oder Scherben. (Symbolbild)

Giftköder werden in verschiedenen Variationen ausgelegt, beispielsweise mit Gift oder Scherben. (Symbolbild)

Foto:

Privat

Rhein-Erft-Kreis -

Durch die Aufnahme von Rattengift verstarb im Verlauf der vergangenen Woche ein Hund in Wesseling- Berzdorf. Eine Hundebesitzerin aus Berzdorf suchte am Dienstag mit ihrem Hund einen Tierarzt auf, weil er Blut erbrochen hatte. Der Arzt diagnostizierte, dass der Hund Rattengift aufgenommen habe. In der Nacht auf Donnerstag verstarb das Tier, wie die Polizei am Samstagmittag meldete.

Aufgrund der gewohnten Runde muss der Hund das Gift im Bereich um die Sportanlagen in Berzdorf, den Palmerdorfer Bach und die dortige Feldgemarkung, bzw. den dortigen Straßen aufgenommen haben. In welcher Form das Gift ausgelegt ist, konnte bislang nicht in Erfahrung gebracht werden. Die Polizei fertigte eine Strafanzeige und hat die Ermittlungen aufgenommen. Es wird empfohlen, beim Ausführen der Hunde aufmerksam zu sein, die Tiere an der Leine und im Auge zu behalten.

Hinweise auf Verursacher liegen nicht vor. Die Polizei bittet, das Auftreten weiterer (Verdachts-)Fälle zur Anzeige zu bringen. Hinweise auf mögliche Verursacher bitte an die Polizei unter der Nummer 02233- 520. (ksta)


Neue Nachrichten

Wir haben neue Artikel für Sie. Möchten Sie jetzt die aktuelle Startseite laden?