23.07.2016
Aktuelle Nachrichten aus Köln und der ganzen Welt

Bezirksregierung: Köln genehmigt Gesamtschule

Die Bezirksregierung in Köln hat die Gesamtschule in Königswinter genehmigt.

Die Bezirksregierung in Köln hat die Gesamtschule in Königswinter genehmigt.

Foto:

dpa

Königswinter -

Die Zahl der Gesamtschulen  im Rhein-Sieg-Kreis könnte noch in diesem Jahr weiter steigen. Die Bezirksregierung Köln hat den Weg dafür jetzt frei gemacht. Sie genehmigt den Beschluss des Königswinterer Stadtrates, im Schulzentrum Oberpleis eine integrative Gesamtschule in Ganztagsform zu errichten. Die Genehmigung steht allerdings unter dem Vorbehalt, dass mindestens 100 Schüler aus Königswinter für die neue Schule angemeldet werden. Das Anmeldeverfahren läuft vom 1. bis zum 15. Februar.

Mit ihrer Genehmigung verwarf die Bezirksregierung Einwände der Stadt Bad Honnef, die massive Bedenken gegen die Einrichtung der Gesamtschule in der Nachbarstadt hat. Dort hatte man gehofft, eine Gesamtschule in gemeinsamer Trägerschaft beider Städte gründen zu können. Eine solche gemeinsame Schule hätte eine Dependance in Bad Honnef unterhalten können.  Der Königswinterer Stadtrat hatte jedoch den schulpolitischen Alleingang beschlossen. Ein von daraufhin von Bad Honnef beantragtes Moderationsverfahren bei der Bezirksregierung blieb ohne Ergebnis.

Der Königswinterer Stadtrat will nun in der kommenden Woche eine Beschulungsvereinbarung „zur Aufnahme von Bad Honnefer Kindern an der Gesamtschule in Oberpleis diskutieren.