28.09.2016
Aktuelle Nachrichten aus Köln und der ganzen Welt

Polizei stellt Verdächtige in Bonn: Drei „Antänzer“ bedrängen 19-jährige Frauen an der Maximilianpassage

Symbolbild

Symbolbild

Foto:

dpa

Bonn -

Drei Männer, die laut Angaben der Polizei unter Alkoholeinfluss standen, haben an der Maximilianpassage in der Bonner Innenstadt am Freitagabend zwei junge Frauen "angetanzt" und bedrängt.

Vergeblich versuchten sich die Frauen aus der Situation zu befreien.

Die Männer "versuchten, die Frauen im Bereich von Oberkörper und Hüften zu berühren und versuchten schließlich auch, an eine abgestellte Tasche der Geschädigten zu gelangen", heißt es weiter.

Ein Zeuge kam daraufhin den beiden 19-Jährigen zur Hilfe. Das Trio beschimpfte und attackierte daraufhin auch den Zeugen. Weitere Zeugen alarmierten die Polizei.

Die Polizisten konnten schließlich die Lage beruhigen, allerdings leistete das Trio Widerstand. Die Männer im Alter von 19, 26 und 35 erwartet nun ein Strafverfahren unter anderem wegen versuchten Diebstahls und Beleidigung auf sexueller Basis.

Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, sollen sich bei der Polizei melden. (hin)