25.08.2016
Aktuelle Nachrichten aus Köln und der ganzen Welt

Sonntagskonzerte: Auftritt der preisgekrönten Musiker

Klarinettistin Bettina Aust eröffnet die diesjährigen Eitorfer Sonntagskonzerte am 3. März.

Klarinettistin Bettina Aust eröffnet die diesjährigen Eitorfer Sonntagskonzerte am 3. März.

Foto:

Meier

Eitorf -

Auch im Jahr 2013 gibt es wieder vier Sonntagskonzerte, bei dem junge und preisgekrönte klassische Musiker spielen. Den Anfang macht das Duo Aust am 3. März im Spiegelsaal von Schloss Merten. Klarinettistin Bettina Aust und Robert Aust am Klavier erhielten als erste Bundespreisträger beim Wettbewerb „Jugend musiziert“ eine Auszeichnung. Im Januar 2009 wurde das Duo in die Yehudi-Menuhin-Stiftung „Live Music Now“ aufgenommen und im selben Jahr Preisträger des internationalen Kammermusikwettbewerbs im italienischen Val Tidone. Im letzten Sommer gewann das Geschwisterpaar beim Jubiläumskonzert des Beethoven-Hauses in Bonn sowohl einen Publikums- als auch einen Jurypreis.

Am 12. Mai spielt die mehrfach ausgezeichnete Pianistin Violina Petrychenko dann im Foyer des Theaters am Park. Unter anderem erhielt sie Stipendien und Förderpreise von der Gesellschaft der Freunde und Förderer der Hochschule für Musik in Weimar, der Neuen Liszt-Stiftung Weimar, der Anna-Ruths-Stiftung und der Stadt Köln. Doch Violina Petrychenko spielt nicht nur Klavier, sie befasst sich außerdem mit historischen Tasteninstrumenten und spielte zum Beispiel im Stadtschloss von Weimar zahlreiche Konzerte an historischen Instrumenten wie dem Schenck-Flügel von 1798 oder dem Böhm-Flügel von 1825 – selbst am Flügel von Franz Liszt in seinem Wohnhaus in Weimar durfte sie schon spielen.

In der Galerie Incontro sind am 15. September Veronika Weiser, Viola und Heidi Luosujärvi aus Nordfinnland am Akkordeon zu Gast. Luosujärvi ist mehrfache Preisträgerin internationaler Musikwettbewerbe als Solistin und als Kammermusikerin in Finnland, Deutschland, Italien und Spanien – zuletzt gewann sie im Jahr 2010 den ersten Preis beim internationalen JAA-Akkordeonwettbewerb in Tokio. Veronika Weiser ist Preisträgerin verschiedenster wissenschaftlicher und musikalischer Wettbewerbe. Seit 2008 ist sie festes Mitglied im Gustav-Mahler-Jugendorchester unter namhaften Dirigenten wie Herbert Blomstedt und Sir Colin Davis. Sie ist Stipendiatin der Stiftung Live Music Now und der Studienstiftung des deutschen Volkes.

Den Abschluss der Eitorfer Sonntagskonzerte 2013 macht am 15. Dezember Christina Buchsbaum, Harfe, im Foyer des Theaters am Park. 2005 wurde ihr ein Förderpreis der Deutschen Stiftung Musikleben und 2006 im Rahmen des Beethovenfestes der Beethoven-Bonnensis-Solistenpreis verliehen. Außerdem ist sie mehrfache Bundespreisträgerin des Wettbewerbs „Jugend Musiziert“. Als Orchesterharfenistin konzertierte Christina Buchsbaum unter anderem mit dem Landesjugendorchester NRW, der Klassischen Philharmonie Bonn, der Russischen Kammerphilharmonie und dem Beethoven-Orchester Bonn. Sie trat bereits in großen Sälen wie der Kölner Philharmonie, der Philharmonie Essen und der Beethovenhalle Bonn auf. Konzertreisen führten sie nach Frankreich, Bosnien und Kroatien.

Abo-Gutscheine zur Konzertreihe im Wert von 40 Euro sind ab sofort erhältlich. Die jeweiligen Konzertkarten werden dem Beschenkten etwa zwei Wochen vor dem Konzert kostenlos zugesandt.Veranstalter und Vorverkauf: Gemeinde Eitorf, Amt für Kultur, Marketing und Tourismus.


Neue Nachrichten

Wir haben neue Artikel für Sie. Möchten Sie jetzt die aktuelle Startseite laden?